Rentner-Dasein

Bald wird Ostern stattfinden. Es sind wie in jedem Jahr gleich zwei Feiertage, die man nicht geniessen kann, weil sie sich nur dadurch von Nicht-Ostern unterscheiden, dass alle Geschäfte geschlossen sind, und man kein Klopapier kaufen kann, wenn man es dringend benötigt. Zugegeben: Das ist die Sicht des Pensionisten. Diese Gattung Mensch wird von jenen, …

Klimawandel – An der Elbe

Landunter! So kanns kommen. Die Hanseaten als Flüchtlinge in Bayern - was für eine Vorstellung. Wos wuist? An Essen? Bist narrisch? Schleich´Di, Du Depp, oder mechst raffa, ha? Du Rucksack-Deitscha, Du ….. Du ….. Du Wirschtl ! Geh zruck zu die Fisch ! Ob man so viel sprachliche Eleganz auf die Dauer verträgt, oder nicht …

Über die Humanität

Ja, ich höre die Stimmen, die sagen, der Arsch hätte mal seine 45 Jahre in der DDR abbrummen sollen, dann wüsste er wohl, was Unfreiheit ist. Und ich sage Dir, lebe Du mal im Westen mit zwei Kindern von der Sozialhilfe, oder mit 180 Euro für den ganzen Monat, weil Deine Rente gerade noch für …

Über die Freiheit

Vielleicht sollte man den Versuch einer Definition für "Freiheit" erst garnicht riskieren. Allerdings: Solange ich zurückdenken kann, wird das öffentliche Bewusstsein mit diesem Begriff befrachtet. Es gibt kaum eine mir bekannte Persönlichkeit, die das Wort "Freiheit" nicht schon öffentlich benutzt hätte, und es gibt kaum einen von mir wahrgenommenen Auftritt, der nicht nach Missbrauch von …

Prominenz

Hast Du mal Prominente auf freier Wildbahn beobachtet? In der Öffentlichkeit tragen viele einen hochroten Kopf auf dem Halse, weil es so verdammt anstrengt, Eindruck zu machen, und sie gehen, als hätten sie sich einen Wolf gelaufen – Karikaturen ihrer selbst!Wie hat mich ein 78jähriger Schauspieler beeindruckt, der morgens um halb acht an der Flughafen-Bar …

Computer im Kuhstall

Normalerweise ruft der Bauer den Futterplan für jede Kuh einzeln ab, und Futterautomaten zählen dem Rindvieh die Maiskörner vor bis auf das letzte Stück! Wenn im Stall jedes Stück Vieh einen Namen trägt, dann nicht, damit man mit ihm eine gepflegte Konversation führen kann, sondern weil der Computer Namen benötigt. In den Kabelkisten hat alles …

Vom Älterwerden

Noch vor zehn Jahren hätte ich nicht so lange zum Reflektieren gebraucht.Keine Sorge, weder will ich mir wegen meines Alters Vorhaltungen machen, noch bin ich verrückt geworden (zumindest nicht offensichtlich). Nein, bisher habe ich mich intuitiv aus Überlegungen zum Älterwerden ausgeblendet. Es existieren bereits 4.796 Abhandlungen zu diesem Stichwort im Internet; man findet sie auf …

Regenzeit

Eine Rose blühtsonnengleich im Schattenreich.Der Frosch trinkt Regen.

Bekenntnis

Es ist ein gutes Gefühl, nichts auf dem Zettel zu haben, sagen zu können, ich mache jetzt vielleicht  etwas, was, das wird sich finden, oder ich tue überhaupt nichts, dann wird sich das Nichts finden, damit ich es tun könnte. Ich mag es, genau jetzt nicht zu wissen, wozu ich im nächsten Moment Lust verspüre, …

Gott und die Welt

Man redet über Gott und die Welt, und kennt keinen von beiden! Muss man? Eigentlich ist das nicht nötig. "Wir haben über Gott und die Welt geredet!" ist schliesslich nur eine Killerphrase, mit der man das Verlangen nach Schilderung kompliziertester Gesprächsverläufe abwürgt. Man kriegt ohnehin kaum ein zweites Mal zusammen, wie unter der Prämisse "Frau …