Eine Überraschung

Was für ein Tag! Was für ein Start in diesen Tag! Ich kam krumm wie ein Hund auf die Füsse, der Rücken schmerzt höllisch, und im Kopf kreist die ganze Schlafkammer um sich selbst - ich habe mich an einem Türpfosten festgehalten- fast wäre ich umgefallen wie ein Baum. Tröstlich, dass ich wusste, es könne …

Absurdes

Herrschaften, ich predige das Folgende heute zum siebten, und zum  letzten Male.Wer’s dann nicht drauf hat, ist bei der Kartoffelernte gut aufgehoben, klar? „Der Basisauswahlsatz ist ein elementarer Lehrsatz der Linearen Algebra. Der Satz lautet wie folgt – Z u h ö r e n, v e r d a m m t : In jedem Vektorraum V …

Mein Name ist „Hase“

….. ich weiss von nix! Vielmehr: Ich will nix wissen. Oder von nix etwas. Manchmal reitet uns der Teufel, und wir tun oder unterlassen etwas - und handeln dabei nicht sehr klug. Dazu lieferte der heutige Vormittag einen Beweis. Wir, das sind meine Tochter und ich hatten einen zweistündigen Diskurs über weltpolitische Machtverhältnisse und die …

Angebot de Tages: Bunt bemaltes Windei

Zwischen den Wolkenkratzern des Wirtschaftswunders bläst ein warmer und staubiger Wind, der nach Aas, Geschlecht und Kloake riecht." Giovanni Guareschi, Genosse Peppone zu Don Camillo. Ja, der Wind. Was ist das wohl? Wenn ich so darüber nachdenke, werde ich ganz kleinlaut. Über den Wind weiss ich fast nichts. Er ist eine alltägliche Erscheinung. Er ist …

Neues aus den USA – 11 –

Die Eskapaden des Auserwählten Donald Trump langweilen längst die halbe Welt (die andere Hälfte kennt den Mann nicht). Aber gelegentlich produziert der US-Präsident doch mal wieder Originelles. Interessant ist zunächst, dass man Info's aus dem Trump-Komplex nur aus US-Medien erhalten kann. Deutsche Journalisten bevorzugen Meldungen wie jene, dass Franz Beckenbauer das Gulasch aus dem Wiener …

Pfusch !

Als Gott einen guten Tag hatte, schuf er den Mann.Wenig später wurde er von seiner Allmacht überwältigt,liess alle Bedenken ausser Acht, und schuf die Frau.Nachdem er sein Werk betrachtet hatte,erfasste ihn Mitleid mit dem Mann.Also schuf er Tabak und Brandy. frei nach Mark Twain

Understatements

Schreiben ist leicht. Man muß nur die falschen Wörter weglassen. Das meinte Mark Twain (1835-1910), der alte Spötter. Dazu passend fällt mir eine Bonmot ein, das ich vor vielen Jahren gelesen habe: Ein Bildhauer arbeitet an der Statue eines Löwen, ist mit den letzten Feinheiten beschäftigt. Sein Marmor-Löwe ist in natürlicher Grösse gearbeitet, und darum …

Mahnung

Flammen erwarten,dass man sie wertschätzt.Männer, die das vergessen,spielen mit dem Feuer.

That’s life!

Man erwartet Gäste zum Brunch. Alles ist sehr schön hergerichtet, das Buffet ist eine Pracht. Nur die Getränke fehlen noch. Aber das Mädel vom Catering-Service ist Profi.Sie stellt an 5 Stellen der Tafel je eine Flasche Rotwein, eine Flasche Weisswein, und eine leere Flasche hin. Die Gäste sollen sich selbst bedienen.Nun kommt der Hausherr um …

Gesundheit!

Aus gegebenem Anlass schreibe ich ein wenig über den oder das Niesen - oder am besten über beides. Grund dafür ist die Tatsache, dass sowohl meine Tochter als auch ich ohne eigenes Zutun auf Doppel-Niesen umgestellt sind. Zur Sache: In der Schweiz, im Berner Oberland am Südufer des Thuner Sees liegt fett und bräsig der …

Ein kritischer Blick

Zu allen Zeiten haben Idealisten mit den Mitteln ihrer Sprache Versuche gewagt, die Welt zu verbessern.Und zu allen Zeiten fanden sich autokratisch gesinnte Schwachköpfe, die davon träumten, jene Welt zu beherrschen, die sie mit ihrem beschränkten Geist wahrgenommen haben. Ich verzichte auf die Anlistung des aktuellen Bestands an Leuchten, die aus Güllegruben emporgestiegen und auf …

Aus dem Butterfass

Weisst Du, wie man Butter herstellt?Das ist ziemlich einfach, und doch schwierig.Schwierig ist, sich Rohmilch zu besorgen. Nicht jeder hat eine Kuh im Haus, und die Milchbauern hängen am Tropf der Molkereien. Allerdings kann man fette Fabrikmilch verwenden, wenn sie nicht homogenisiert ist. Einfach ist: Man gibt die Milch in ein Einweckglas, verschliesst dieses mit …

Sandburgen

Ich sitze im Sand,vor mir der Strom,und ich baue.Eine Sandburg entsteht,ich forme Turm und Zinnen.Kindliche Freude breitet sich ausund lädt zum Träumen ein. Auf dem Strom ist Leben.Ein Schiff fährt vorbei,gleitet lautlos durch das Wasser.Und eine Bugwelle rauscht heran,überspült Strand und Burg,alles zerfliesst auf eine Weise,als wäre nichts gewesen. Meine Sinne sagen:Beginne von vorne!Baue, und …

Bin ich ein Arschloch (A) – 2 –

Yeap! Es sieht so aus, als habe ich gewonnen. Es ist mir ein Vergnügen! Offenbar hat meine Provokation gewirkt. Ich habe eine menschliche Schwäche breitgetreten wie einen Hundehaufen, eine Schwäche, die nahezu alle Menschen aufweisen. Und das gefällt überhaupt nicht! Ich ernte damit dröhnendes Schweigen - und nur einen einzigen bekennenden Kommentar. Nein, einen Nutzen …

Bin ich ein Arschloch (A)?

Hm.Wenn ich diesen ordinären Begriff wähle, dann tue ich das mit Bedacht. Ich möchte vermeiden, dass man Selbstverliebtheit unterstellt. Ich mag keine Leute, die sich allzu wichtig nehmen. Gehörte ich dazu, so wäre das ziemlich ….. Du weisst schon. Also: Was geht hier ab? Vorhin las ich, der US-Präse Trump habe geklagt, dass man ihn …

Einsichten

Die Engelsgleiche Unsere Welt ist bunt, nicht wahr? Und sie ist ebenso schön wie hässlich. Stimmt's? Und der Mensch? Es ist gut, und er ist böse - wer will das bestreiten? Ich gebe mich einer Illusion hin, indem ich gegen die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten anschreibe. Es ist mir wohl bewusst, dass ich …

Tue Gutes

Es ist ein gutes Werk,Rank-Hilfen zu verschenken,wenn man auf Menschenohne Rückgrat trifft.

Spuren im Sand (ein Fundstück)

Eines Nachts hatte ich einen Traum: Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn. Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten, Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben. Und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand, meine eigene und die meines Herrn. Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als …

Hundegebell

Irgendwie komme ich mir wie ein Schafsbock vor. Ich vermute, Schafe sind Wiederkäuer. Nicht weil ich Grünzeug fresse - nein, weil ich nicht die Finger von der grossen Politik lassen kann. Das könnte man eine Manie nennen. Oder eine Sucht nach Skandalpolitik. Oder - relativ wertfrei - Interesse und Vergnügen. * Quellen für Informationen Die …

Ess-Werkzeug (Vorsicht! Unsinn!)

Ein wenig Ärger macht sich breit ….. und ich bin ein wenig stolz darauf. Es ist nicht ganz so einfach, über sich selbst verärgert zu sein. Aber anders zu machen ist das nicht, wenn man allein lebt. Ich nehme es einfach hin, mein eigenes Opfer zu sein. Ja, ich bin missmutig, weil hinter mir noch …