Leben 25

Dies ist wieder so ein Tag von jener Art, die man gerne mit „heute“ bezeichnet. Ich sitze, und warte auf Ereignisse. Ungeplante natürlich, denn geplante Ereignisse sind meist langweilig und schmecken nach Arbeit. Es ist, wie ich sage. Ich warte. Vielleicht bringt mir der Postmann meinen Steuerbescheid. Der ist wieder von anderer Art, ich nenne …

Machiavelli

Ok, wir sind schon unterwegs ..... „Was die Klugheit und Beständigkeit anbelangt, so behaupte ich, daß das Volk klüger ist und ein richtigeres Urteil hat als ein Alleinherrscher. Nicht ohne Grund vergleicht man die Stimme des Volkes mit der Stimme Gottes.“ Was meint Machiavelli damit?   Es ist eine Angelegenheit zu regeln.   Der Herrscher …

Versuch einer Kopfordnung betr. die USA

Dream catcher Wer USA sagt, meint Amerika und die Amerikaner. Oder man redet von den Amerikanern und meint die USA oder Amerika. Ein Oberlehrer sagt, Amerika sei ein Doppelkontinent. Da gäbe es ein Nordamerika, und ein Südamerika, und da wären die Exklaven wie Hawaii und Deutschland. Und Nordamerika bestünde aus 3 Staaten, nämlich Kanada, Mexiko …

Schon wieder: Politik, Parteien

Politik ist nicht jedermanns Sache. Deshalb ist die Sachkunde bei den meisten Bürgern eher dürftig ausgeprägt. Die Masse der Unbelasteten macht es sich gemütlich, indem sie fehlendes Knowhow durch Gesichter ersetzt. Nun ist das betreffende Angebot auch  nicht gerade üppig. Mit Glück präsentiert sich ein Mensch mit Charisma und Handlungsstärke, das erleichtert die Wahl. Ohne …

Elegie

Die Melodien sind längst verklungen. Der Winter hat Schwermut gebracht, und langsam windet sich seine Kälte in die Strassen meiner Stadt, sucht ihresgleichen in den Herzen der Menschen. Eiswasser statt Blut, und Herzen aus Stein in frostigem Ambiente – Leben ist das nicht, nur Leiden. Aber es wird einen Sommer geben.  

Eine Maus zickt

Meine Mouse heisst Kensington und mit einem Kumpel zusammen, der Win Ten heisst. Kensington ist Chinese, und deshalb ziemlich sensibel. Kensington ist mir behilflich. Er steuert stets dorthin, wo ich ihn brauche. Zeigt mir symbolisch einen Pfeil, oder gelegentlich eine Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger. Er nennt die Symbole den Cursor. Der Name ist abgeleitet aus …

Verzweiflung

Der Güne Mann sitzt längst wieder auf seiner Couch und hat die übliche Farbe der Fleischwurst (für Ausländer: „Lyoner“) zurückgewonnen.   Man befragte ihn nach dem Grund für seinen Kurztrip an die Zimmerdecke. Er sagte, das ginge nur ihn und seinen Kakadu etwas an. Allerdings legte er Wert darauf , einen Hinweis für Nachahmer zu …

Ein Blick in Ovid’s Welt

Von Claude Lorrain - The Bridgeman Art Library, Objekt 74141, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=154070 Galateia und Akis Unsichtbare Kräfte formen Wasser. Eine Woge entsteht zu Poseidons Ehre und zu der Nereiden Vergnügen.   Das Spiel der Nymphen endet, als die Woge auf Land trifft und aufschäumend im Sand endet   Galateia, die milchweisse Nymphe widmet sich wieder …

Einsicht

Nicht das Leben ist für den Menschen schwierig, sondern der Mensch ist für das Leben zu schwierig. Hat das Leben auf unserem Planeten eine Konstante, so etwas wie eine unveränderliche Wahrheit? Ja, das Leben bietet diesen Luxus an. Er befindet sich an einem Ort, den wir tunlich nicht aufsuchen. Dieser Ort ist die Tierwelt. Ich …

Fussballspiel?

Fussballzeit. Bayern München gegen irgendwen. Der Fernseher steht in meinem Rücken, wenn ich am PC sitze. Ich habe mir angewöhnt, die Glotze als Radio zu verwenden, das mir von hinten erzählt, was in der Welt, oder auch auf dem Fussballplatz geschieht; wird’s interessant, dann drehe ich mich einfach mal um. Es gab schon Spielfilme, bei …