Ode an die Sau

Allgegenwärtig ist das Schwein in unserm Menschenleben, ohne von uns geliebt zu sein. Es hat so viel zu geben . Zuvörderst dient es uns bei Tisch als Schinken, Schnitzel und Kotlett, und Lendchen, rosa, zart und frisch, Grillrippchen mit und ohne Fett ….. Gesülzt, gekocht oder gebraten geniesst der Mensch, der nicht Muslim, das Schwein …

Szenen einer Ehe

Den Schnabel wetzt Frau Lämmergeier, hackt auf der Nachbarin herum, dabei verliert sie Geier-Eier - für sie läufts heute wirklich dumm! Der Alte kreischt: Nun halt mich fest! Die Mulde ist noch immer leer! Jetzt scher´Dich bloss in unser Nest! Vier Eier müssen dringend her! Quak´ bloss nicht rum, es ist zum Lachen!, die Geierin …

Wir haben es geschafft!

Vornweg schwimmt heut Herr Kabeljau, dahinter seine Jungen. Zum Schlusse paddelt seine Frau. So ist man vorgedrungen gen Hamburg, heute meerestief im Atlantik versunken. Weils mit dem Klima übel lief. Auch Bremen ist ertrunken. Den Kabeljaus ist dies ja schnurz. Auf angenehme Weise entschliesst man sich und geht mal kurz auf Abenteuerreise. Ein Haus in …

Im Sturm

Draussen tobt ein Sturm. Drinnen Grabesruh. Am Berg hoch oben steht der Turm unten im Tal steht eine Kuh.   Der Sturm dreht auf, und es gelingt: er brüllt, der Turm fällt um. Die Kuh steht fest, ihr Euter schwingt. Aber sie leidet stumm.   Dann geht der Sturm, es kommt der Knecht die Milch …

Gefiederte Sufragetten

Fürchte die schönen Hennen, die man ertappt hat bei einem Fehltritt mit fremden Hähnen. So schöpfen sie Empörung und Mut zur Rebellion im eigenen Stall. Fürchte die Phalanx der schönen Hennen,die man ertappt hat bei einem Fehltritt mit fremdem Hahn:So schöpfen sie Empörung,und Mut zur Rebellion im eigenen Stall.