Kulturpessimismus

Eine kulturkritische Betrachtung, die das gegenwärtige Stadium des kulturellen Entwicklungsprozesses einer Gesellschaft als einen in sich logischen und unausweichlichen Verfallsprozess deutet.   Oh ja, es sieht nach billiger Effekthascherei aus, versucht man, aus realen Dramen einen Beweis für den fortschreitenden Zerfall unserer Kultur abzuleiten. Wer aber in diesen lausigen Tagen ein wenig grübelt, das kleine …

Zum Grossen Spiel

Quelle: businessinsider.de Einen Tropfen Glück möchte ich haben, oder ein Fass Verstand,   meinte Menander, einer der grossen griechischen Dichter (342 bis 291 v. Chr.).   Für das Glück haben wir uns  „Ersatzwährungen“ geschaffen, wie Prestige, Geld usw.   Es sind nicht Glück und Unglück, die des Menschen Leben bestimmen, sondern das Alltägliche. Es oszilliert …

Brutal dumme Vereinfachung

Das Sortieren von Menschen in Schubladen ist von Beginn an zum Scheitern verurteilt, denn der Mensch hat mehrere Gesichter. Wer ist  dumm? Und wer intelligent? Wenn Du willst, kann ich Dir auf Anhieb ein Dutzend Blödmänner nennen - aber ich möchte es nicht riskieren, jemanden der Dummheit zu bezichtigen. Wie bitte? Du siehst nicht den …

Griff ins Klo

....... leistet sich , wer Phrasen drischt. "Wir haben über Gott und die Welt geredet!" ist z. B. schliesslich nur eine Killerphrase, mit der man das Verlangen nach Schilderung kompliziertester Gesprächsverläufe abwürgt. Man kriegt ohnehin kaum ein zweites Mal zusammen, wie unter der Prämisse "Frau als Papst" der Eierpreis die Lebensdauer eines Basalt-Pflastersteins beeinflusst (Stammtisch-Gespräch). …

Dampfplaudern

Ein Redner, ich meine einen Profi am Mikro, redet 2 Stunden lang; wenn er den Inhalt seines Vortrags auf die reine Substanz eindampft -  sinnigerweise reden Köche vom Reduzieren der Kochflüssigkeit, um mehr Geschmack z. B. an die Sosse zu bekommen -  wenn also der Redner eindampfen würde, blieben acht bis zehn Sätze übrig, die …

Zur Ewigkeit

Albert Einstein - spezielle Relativitätstheorie - Energie-Masse-Äquivalenz Der Begriff Ewigkeit hat für uns Normalbürger einen Zeitbezug. Die Zeit verläuft ewig, das bedeutet ohne Ende und - nicht vergessen - auch ohne Anfang. Wir akzeptieren, dass es so ist, auch wenn wir nicht wissen, warum es so ist.   Nun sprechen wir aber auch von zeitlosen …

Danaergeschenk

Quelle: Planet-Wissen Die Danaer sind jene Griechen, die mit einem geschenkten Gaul aus Holz die Stadt Troja eroberten. Kurz gesagt: Fürchte griechische Geschenke!   Diese Warnung geht schon auf Vergil zurück, der in der Aeneis den Priester Laokoon sagen lässt: „Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.“ – „Traut nicht dem Pferde, Trojaner! Was …

Über die Dummheit

Hundert Meter Landstrasse Robert Musil, ein österreichischer Schriftsteller formulierte zu diesem Thema ein Paradoxon:   „Jeder, der über Dummheit spricht, setzt voraus, klug zu sein, obwohl genau diese Anmaßung als Zeichen für Dummheit gilt.“   Das gilt auch für jeden, der über Dummheit nachdenkt. Nun sagt Herr Musil, dumm sei, wer sich klug nennt. Man …

Klischéedenken

Neulich musste ich eine angestrengte Diskussion über die Schweiz erdulden. Der Proponent: Ich kann die Schweiz nicht ausstehen. Und ich, der Opponent: Ich mag die Schweiz, auch wenn ich sie mir nicht leisten kann. Dann kam: Ja, die UBS, die Banditen von Nestlé! Und ich: Ja, die Deutsche Bank, und die Banditen von VW!   …

An die da oben

In Zeiten, wo die Menschen schlechter werden und die wahre Lehre untergeht, steigt die Zahl der Gesetzesregeln. Siddhartha Gautama, Buddha (der Erwachte) , 563 bis 483 v. Chr. Ein ausländischer Gast im Bundesfinanzministerium: " Unsere gesetzlichen Regelungen zum Steuerwesen füllen ein Regal von 1,5 m Länge. Ihr Deutschen braucht dafür alle 4 Wände eines grossen …