Allein sein

Allein sein bedeutet:   einsam sein unter Einsamen,   geniessen können. ohne teilen zu müssen,   dankbar sein für kleinste Gesten der Zuwendung,   verschwinden, ohne vermisst zu werden,   Frust an Fremde zu verschwenden,   Feinde voll zu geniessen,   ebenso alle Freiheiten,   dem Tod näher sein als dem Leben,   und endlich …

Ordnung schaffen: Der Tod

Seit es in unserem Universum  Leben gibt, ist der Tod allgegenwärtig. Er ist fester Bestandteil unseres Alltags.Darum hat man ihm Symbole zugeordnet, ihn ein wenig mystifiziert, man hat ihm eine Gestalt gegeben. Der Kuttenmann mit der Sense wurde zum Feindbild hochstilisiert, und man hat ihn gar mit hochwirksamen Waffen ausgestattet. Waffen wie Pest und Cholera. …

Aussenseiter

Das Schicksal hat es so gewollt. Nun ist er da, in unserem Dunstkreis, der Aussenseiter. Ein Problem hat sich aufgetan, und wir sollen damit fertig werden. Was nun?   Wir schaue uns diese Person an. Stellen fest, dass sie anders tickt als wir. Eilig werden alle passenden Klischées zusammengesucht, und eine kurze Diskussion ergibt: Passt …

Politik – was ist das?

Verfassung der Vereinigten Staaten - in operation seit 1789 Dies ist eine recht dürftige Beschreibung einer Sache, die - mit menschlichem Masstab gemessen - komplexer nicht sein kann. menschen, Moral und Gesetz sind auf eine Weise miteinander verwoben, die der Mensch mit seinen Mitteln, mit Verstand und Vernunft nicht beherrschen kann. Längeres Nachdenken ergab, dass …

Werkzeug „Ordnung“

Klare Strukturen bewirken Ordnung. Sie zu schaffen bedeutet nicht Gleichschaltung, sondern unter Nutzung allgemein gültiger Grundsätze als Eckpfeiler eine individuelle Ordnung herzustellen. Ist diese transparent, so schafft sie Interesse, Verständnis und damit Toleranz – mithin die Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben, fruchtbare Zusammenarbeit, und für Raum zur Entwicklung von Begabung und Kreativität.

Düstere Gedanken

Das Leben zieht vorbei gleich einem Film. Schlechtes Kino, denke ich. Wer schreibt bloss das Drehbuch? Immer folgt dem Licht ein Schatten. Manchmal auch zwei, und im zweiten Schatten herrscht Kälte. Das Blut will gefrieren, und der Atem gerinnt zu Schnee. Jedes Drama findet seine Zuschauer. Ich aber warte auf die Einzige, die Heroe allen …

Weisheit?

Dieser Spruch aus dem Zen-Buddhismus liest sich flott, und er hört sich gut an. Und er mag sogar ein guter Rat sein an alle, die als Mönch in einem buddhistischen Kloster leben. Menschen, deren Körper ruiniert ist, die im Rollstuhl leben müssen oder andere Handycaps zu ertragen haben, sollten ebenfalls über diese Weisheit nachdenken. Für …

Besinnliches

Dunkelheit und Einsamkeit - welch enge Beziehung! Die Dunkelheit verdeckt gleich einer riesigen Camouflage vielerlei kosmische Fähigkeiten, die auch das irdische Leben berühren. Der Mensch, als hochentwickeltes Wesen mit starken Sensoren ausgestattet, die vieles aufspüren und bereit stellen, empfindet, geniesst oder leidet. Da ist die Einsamkeit. Ein Meisterstück der Nacht. Der Mond, ein Baum, ein …