Ewigkeit

" Hej Lisa, das dauert ja eine Ewigkeit, bis Du Deinen Mantel angezogen hast!" So redet ein ungeduldiger Kerl sinnentstellend. "Das Nun, darin Gott den ersten Menschen schuf, und das Nun, darin der letzte Mensch vergehen wird, und das Nun, darin ich spreche, die sind gleich und sind nichts als ein Nun. darum ist in …

Kulturpessimismus (Vorsicht! Gift!)

Die Theorie:Eine kulturkritische Betrachtung, die das gegenwärtige Stadium des kulturellen Entwicklungsprozesses einer Gesellschaft als einen in sich logischen und unausweichlichen Verfallsprozess deutet.Die Praxis (Bericht Focus 29.4.2002):Binnen weniger Minuten tötete Robert S. im Erfurter Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen. Im Folgenden wird der zeitliche Hergang des Amoklaufes vom Freitag geschildert, der auf Mitteilungen der Polizei beruht: Anfang Bericht …

Dementia senilis

(oder Normalsein als Lebensaufgabe) Dementia senilis, zu deutsch: Altersschwachsinn.Ich denke, man sollte vielleicht nicht darüber witzeln. Sich eher fragen, wie es um den eigenen Verstand bestellt ist. Ein normaler Mensch tut das natürlich nicht. Er ist sich seiner Sache sicher. Bei ihm ist alles in Ordnung, und das bisschen Vergesslichkeit ist in seinem Alter völlig …

Abschaffung der Politik

· Machtmissbrauch· Egomanie· Selbstüberschätzung· Habgier· kriminelle Energie· Menschenverachtung Das sind wesentliche Merkmale für die politischen Systeme der Gegenwart. Unfassbar, dass die Menschheit in ihrer Jahrzehntausende andauernden Entwicklungsgeschichte nicht in der Lage war, für die Wahrnehmung ihrer vitalen Interessen eine humane Organisationsform zu entwickeln. Die staatstragenden Systeme sind zerrüttet, instabil geworden durch Unfähigkeit, Kumpanei im Interessenverbund, …

Spiegel-Sichten

Ist Dir schon mal ein Spiegel zerbrochen? Ich glaube, man sagt, ein solches Ereignis bringe Unglück. Mag sein. Ich bin in der Welt des Aberglaubens nicht so recht zu Hause. Nicht  so recht? Das impliziert „ein wenig“ - vielleicht genauso viel, wie ich zu gestehen vermag. Es ist unvermeidbar, dass man den Aber-glauben in sich …

Think positive!

Ich sollte mir wohl abgewöhnen, auf alles, was mir auf den Keks geht, umgehend zu reagieren. Die eben geschriebene Mail an einen Bürgerservice ist wieder ein Beispiel für die Vergeblichkeit ehrlichen Bemühens und die Flüchtigkeit nicht zu Ende gedachter Gedanken. Es ist, als ob Du einen Brückenpfeiler fertiggebaut, und dabei vergessen hast, dem Beton Zement …

Gesuch an den Bürgerservice einer Partei

mailto: bürgerservice@bcd.de Guten Tag! Heute nehme ich mir die Freiheit, Sie um Rat zu fragen.Das Problem: Meine erwachsene Tochter Carola hat eine grosse Klappe, weswegen ich sie Carola magna nenne, und keinen Job. Ich denke, sie sollte ihre rhetorische Begabung vermarkten, und bei aufmerksamer Beobachtung der bundesdeutschen Politik- und Wirtschaftsszenerie eröffnen sich mir beeindruckende Einsichten. …

Dampfplaudern – die Stärke von Blindgängern

Vielleicht ist es an dieser Stelle angebracht, zur Praxis des Sprücheklopfens Stellung zu nehmen, zu einer Unart, die man auch mit Phrasendrescherei bezeich-net.Stellung beziehen zur Phrasendrescherei? Denk nach, mein Freund. Was sollte wohl dabei herauskommen? Kann man jemandem, oder gar sich selbst diese Unsitte abgewöhnen? Lächerlich. Das Sprücheklopfen unterlassen? Ja dann bin ich doch nur …

Ein Blick zurück

Extreme Situationen führen dazu, die Fassung zu verlieren; man reagiert extrem, und das bringt im Regelfall ziemlichen Qualm in die Bude. Damit geht jede Sicht verloren - insbesondere auch die Einsicht. Man fühlt mich schlecht, und man schmeckt Dummheit auf der Zunge. Aus der Mücke ist ein Elefant geworden, so sieht man das, und der …

Mathe für die KITA

Wert 1 = Bargeldbestand =111110110 Wert 2 = Nachname = 01010010 01101001 01110011 01100011 01101000 Wenn nun ein Einbrecher meinen PC hackt, wird er sich sagen, dass ein Bruch bei Risch nur 502 oiro einbringt, und dass sich dieser Bruch nicht lohnt. Anders hingeschaut:Computer sind dumm. Sie können nur mit 0 und 1 arbeiten, also …

Ein Blick in die Finsternis

Heute beschreibe ich mal ein winziges Stück Welt. Dazu gehe ich in ein virtuelles "Labor" und schalte das Wirtschaften aller Teilnehmer auf Stillstand. Die Geldströme sind erstarrt wie ein Wasser-Rinnsal bei minus 15° Celsius. Die Weltwirtschaft wird sich abkoppeln. Sie verträgt den Zustand nicht und macht nun ihr Ding ohne Deutschland. Wenn das geschehen ist, …

Das geht jeden an!

Das Konsumverhalten des modernen Menschen schädigt die Kultur nachhaltig.Er konsumiert, was man ihm vorsetzt. Und er lässt sich vorsetzen, was immer er zum Überleben benötigt. Das sind neben Essen und Trinken auch Unterhaltung und Information. Es ist doch so: Wenn ich in eine Kneipe gehe und mir zum Bier eine Bulette kaufe, werde ich das …

Volle Teller trotz leerer Kasse

Björn Freitag, ein Spitzenkoch hatte sich eine kleine Familie vorgenommen, um auf raffinierte Weise zu demonstrieren, wie man in der Küche wirtschaften soll, besonders wenn das Geld knapp ist. Er lud alle in sein Auto, brachte sie zum nächsten Supermarkt und kaufte ein. In seinem Korb landete ein Suppenhuhn mit 1,8 kg Gewicht, und diverse …

Die Stachelschweine (eine Parabel)

Artur Schopenhauer (1788 bis 1860) hat eine Parabel geschrieben, die den Titel "Die Stachelschweine" trägt. WIKI berichtet dies: "An einem kalten Tag entwickelt eine Gruppe Stachelschweine ein allen gemeines Wärmebedürfnis. Um es zu befriedigen, suchen sie die gegenseitige Nähe. Doch je näher sie aneinanderrücken, desto stärker schmerzen die Stacheln der Nachbarn. Da aber das Auseinanderrücken …

Erkenntnis

Ihr leidet also darunter,zurzeit nicht verreisen zu können,oder nicht mehr in Restaurants,Bars oder ins Kino gehen zu dürfen? Dann wisst ihr ja,wie sich Arbeitslose,Mindestlöhnerund Armutsrentnerjeden beschissenen Tag fühlen. -- twitter.com/nimmdenbus, 29.4.2020 --

Über Aphorismen

Vor 10 Minuten ist es wieder geschehen. Zwei oder drei Gedankensplitter geisterten durch mein Hirn, das Wort Tragödie poppte auf - aber weit und breit war nichts von Tragödien zu bemerken. Selbst das Fernsehn lieferte nichts dazu. Seltsam. Wie auch immer: Ich habe rasch diese Splitter sortiert und zusammengesetzt, und dann kam so etwas wie …

Corona-Krise – Vox populi

Ich bin 81 und ich bin die Stimme des Volks! Man möge mir verzeihen, dass ich diese Phantasie geniesse. Es ist ein Gefühl, als wenn man plötzlich Appetit auf Schokolade bekommt - es ist keine im Haus, und die Tankstellen sind geschlossen. Ich bin Volkes Stimme, und widrige Umstände haben mich gefesselt und geknebelt! Aber …

Kritischer Blick nach innen

Immer nur lächeln und immer vergnügt, immer zufrieden, wie’s immer sich fügt«, singt der Prinz Sou Chong und zeigt auf sein Herz: »Doch wie es da drin aussieht, geht niemand was an.« So geht es zu in den Operetten von Franz Lehár: Der schöne Schein muss gewahrt bleiben – über alle Unglücke hinweg. Da kann …

Nachgedacht – 3 –

Hast Du schon mal über das Substantiv „Gegenwart“ nachgedacht? In Wikipedia wird definiert:"Gegenwart ist eine Bezeichnung für ein nicht genau bestimmtes Zeitintervallzwischen vergangener Zeit (Vergangenheit) und kommender, künftiger Zeit (Zukunft)." Als Synonyme dafür werden auch die Begriffe heute und jetzt verwendet.Unbestimmter Zeitintervall – damit entkommt man der semantischen Falle. Die Logik setzt dagegen eine Konstante, …