Ich will …..

Man stelle sich vor, ein Berg in den Allgäuer Alpen, meinetwegen der gefährdete Hochvogel würde endlich seinen längst erwarteten Felssturz erleiden, und dabei käme ein tonnenschwerer Fels ins Rollen, durchschlüge meine hintere Hauswand und bliebe in meinem Büro genau vor dem PC liegen. Dieser Brocken hatte seine Mobilität nur der Schwerkraft zu verdanken, und diese …

Denkfehler

Eines der Grundübel menschlicher Denkweise führt allzu oft in Konflikte.   Je grösser das Beobachtete, desto intransparenter ist es. Wer mitreden will, muss es klein-reden. Damit wird das Format begreifbar - und die Denkweise falsch. Man kann oft weder vom Teil auf das Ganze schliessen, noch vom Ganzen auf das Teil.   Die Verallgemeinerung ist …

Hunger nach Leben

Was hatte das Leben des Menschen im Mittelalter, z. B. im Jahr 1618, zu bieten? Familie, schwere Arbeit und früher Tod, sagt man. Mehr nicht. Und was bietet das Leben dem Menschen von heute? Ich erspare mir dazu aufzuzählen, was die Moderne ausmacht.Zum Vergleich sei gesagt: Familie, Arbeit und relativ später Tod.Und es ist hinzuzufügen: …

Ein Schattenspiel – Soul food needed

Gewiss.Ich stehe mitten im Leben,in meinem Leben.Und Schatten ziehen an mir vorbei.Oder doch anders?Gleite ich durch mein Leben,und damit durch meine Schatten?Meine Schatten?Durch Wesen, die mir den Blick versperren?Die mich die Sonne nicht sehen lassen?Oder will ich gar die Sonne nicht mehr sehen?Nein, es gibt keinen Grundzu verzweifeln.Mag sein, zu zweifeln,denn ich spüre es:Plötzlich wiegen …

Nachtgedanken

Früher, ja, früher!So schwingt es in mir,in meinen Erinnerungen,die so schöne Bilder erzeugenund Träumen Raum geben.Erinnerungen, die mich lehrtenzu leben und Leben zu achten. Heute, ja, heute!Gegenwart ist bestimmend,und fordert meine Sinne,fordert Beachtung der Wirklichkeitund der Erinnerungen.Ich habe Mühe mit meinem Lebenund meiner Suche nach sonnigen Tagen. Morgen? Ja, morgen!Hoffnung verbreitet sichund die Sichtweise verändert …

Demokratie

WIKI definiert: a. Regierungssystem, in dem die vom Volk gewählten Vertreter die Herrschaft ausüben, und b. politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen an der Machtausübung im Staat teilhat. Die Definition in b. können wir getrost vergessen. Einverstanden? Dagegen sollte man sich die euphemistisch propagierte „parlamentarische Demokratie“ zur Brust nehmen. Sie ist eine …

Schlaf‘ weiter, Michel!

Vielleicht wird es ein böses Erwachen geben, für Dich, für Deine Kinder, oder für Deine Enkel! Anderswo (Mein Beitrag "Etwas Grusel gefällig?") habe ich über die Absicht des Geldadels berichtet, eine neue Weltordnung zu schaffen. Ich zitiere: Machtgeile Regierende übereignen ihr Volk an betrügerische, geldgeile Narzissten, die sich auch noch „die Elite“ nennen. Das ist …