Mein Alter ego

Das Gestern war wieder einmal ein gebrauchter Tag, und zu allem Unglück wurde dieser Donnerstag für mich recht teuer. Nun, hart ist das Leben an der Küste. Ich sage mir das immer wieder, wenn mir die Wellen über dem Kopf zusammenschlagen. Nein, der Spruch tröstet gewiss nicht. Er erinnert mich jedoch an Tröstliches, nämlich an …

Bin ich irre?

Wir alle haben solche Situationen erlebt, die Zweifel am Geisteszustand der Akteure provozierten. Vielleicht haben wir uns gelegentlich sogar selbst in Frage gestellt. Korrekt formuliert geht es um eine Verfassung, bei der man sich als verstört empfindet, oder schlimmer, als gestört. Das ist just heute wieder einmal für mich angesagt. Ich schildere kurz, was mich …

Frühling, ja, Du bists!

Am Wegesrand wächst ein Veilchen.Es blüht.Ein Mann kommt daher.Tritt drauf.Das Veilchen ist platt. Ein Mann kommt daher.Unter seinem Auge blüht ein Veilchen.Ich trete kraftvoll drauf.Der Mann geht zu Boden.Ist platt. Was ist der Unterschied? Beide Veilchen sind platt.Na und?Gütiger Himmel!Frag halt beide nach dem Schmerz! Ich bin Sigfried May,188 cm gross,ein Mann wie ein Baum,habe …

Schreib-Blockade

Wie schön, dass ich eine ordentliche Rente für meinen Lebensunterhalt bekomme. Müsste ich mich vom Schreiben ernähren, so wäre ich bereits vor Jahrzehnten in das Nirwana hinübergewechselt. Ja, so ist es. Ich stecke in einem Dilemma. Einerseits könnte ich nun einen Beitrag zu rostigen Nägeln schreiben, andererseits fällt mir einfach nichts ein. Wen interessieren schon …

Auch das Huhn hat eine Seele

Es war eine Rhodeländer, eines jener wunderbar rot-braunen Prachthühner. Ihre Vorfahren stammten aus den USA und sind wohl wegen des Bürgerkriegs so um 1863 nach Europa ausgewandert. Unsere Henne hiess Rosi, legte 200 Eier pro Jahr, und jedes Ei war fast exakt 60 Gramm schwer. Rosi brachte tot und gerupft stolze 2600 Gramm auf die …

Zitate

Ich bin eigentlich ganz anders.Aber ich komme nur selten dazu. ###### Die Phönizier haben das Geld erfunden –aber warum so wenig? Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862),österreichischer Dramatiker,Schauspieler und Bühnenautor

Über eine begehrte Kostbarkeit

Soeben, es ist genau 18:00 Uhr , Moment …. also eben ging ich am Badezimmer vorbei, und unvermittelt befiel mich die Frage, warum niemand je etwas über extrem nützliches und flüchtiges Utensil geschrieben hat, nämlich das Klopapier. Zwischenbemerkung: Wer jetzt weiterliest, sei ohne Sorge – ich widmemich ausschliesslich dem ungenutzten. Obwohl ….. Hundebesitzer kümmern sich …

In aller Kürze

Der Goldfisch muss mal Ich will nichts.Oder ich will alles.Aber das will ich.Habe das da nicht gewollt. Gut, gut.Ich will nur Glück.Ein wenig davon.Aber ein wenig viel. Zufrieden?Zu albern.Zuschauen?Eine Zumutung. Was tun?Täter werden?Tatenlos zuschauen.Habe nichts getan! Man macht.Macher sind gut!Machen die nichts?Die an der Macht! Macht?Danke!Sauber bleiben.Bleibe ein kleines Licht. Armselig.Leutselig.Unselig.Selig sind die Dummen. Macht …

Familie Schwarz-Kittel

Wildschweine sind eurasischen Ursprungs und hören auf den lateinischen Namen "Sus scrofa". Wie Eurasier zu lateinischen Namen gekommen sind, weiss ich leider auch nicht. Ich stelle Dir hier eine typische Wildschwein-Familie vor: Da ist der Boss. Er heisst KEILER und ist von Beruf Vater, Mutterverehrer und Kinderschreck. Nun folgt seine Chefin. Ihr Name lautet BACHE. …

(Schw)einsichten

Kann man ein Schwein lieben?Man kann. Ich kenne einen Fall, in dem ein geliebtes Schwein geschlachtet werden musste, und die Familie sich weigerte, es aufzuessen. Das Fall-Muster: Das Schwein als Hund. Muss man ein Schwein lieben?Das nein, und vor allem dann nein, wenn das Schwein ein Mensch ist. Das Fall-Muster: Der Mensch als Sau. Darf …

Reflektionen

Hast Du noch nie ´ne blöde Idee gehabt? Ja? Siehst Du. Ach ja, ich verstehe. Du schreibst es nicht gleich auf! Ich schon. Oft.Man sieht erst richtig, wenn man es hingeschrieben hat. Und dann kann es zu spät sein. Steckt erst mal Geld oder Arbeit drin, hat es einen neuen Wert gekriegt. Und dann einfach …

Die blaue Kugel

Es sind nur wenige Schritte zum Piazza del Campo, eines der architektonischen Wunder Sienas. Der Campo wurde in Muschelform angelegt, senkt sich zur Basis hin und muss deshalb autofrei bleiben - geradezu eine Einladung, sich irgendwo auf dem Platze wie in einem Amphittheater niederzulassen, die Sonne und seine Kulisse zu geniessen. Am unteren Ende des …

Eisensulfat

Kennst Du Eisensulfat? Bravo! Aber für alle Nicht-Chemiker gibts nun die Fachinformation zu diesem spannenden Stichwort: Eigenschaften:  Eisensulfat war früher unter dem Namen Eisenvitriol bekannt. Reines Eisen(II)-sulfat-Heptahydrat bildet hellblaue Kristalle, die aber schon durch minimale Verunreinigungen von Eisen(III)-salzen grün gefärbt werden. An der Luft verwittern die hellblauen Kristalle unter Wasserabgabe und Oxidation. Die Kristalle sind …

Das Lied von der Gurke

Festgebacken auf der Erdeliegt die Gurke, voller Sand.Heute muss Salat sie werden!Frisch, das Messer nimm zur Hand! Wenig später liegt´die Grüneauf dem Tisch, dass man sie quäle.Die Hausfrau tritt nun auf die Bühne,und kommandiert: Voran! Nun schäle! Der Küchenknecht gehorcht gequältund Streif´um Streif´verliert sie Pelledie arme Gurke! Liegt entseelt,gehobelt in Minutenschnelle. Gescheibelt fehlt ihr nun …

Kalter Krieg im Büro

Super!milch das Fütterprogramm für die glückliche Kuh !Die Version 3.1 ist da! Jetzt updaten für nur 39,95 Euro!Downloads unter http://www.Supermilch.com Ha, ha! Scheiss-Internet! Offensichtlich kann dort jeder überall seinen Dreck abladen. Gestern solltest Du noch online Roulette spielen, und heute eine Kuh kaufen. Wie gut, dass Du beim Fernsehn gelernt hast, Werbung wegzuzappen. Also wirst …

Petitesse: Pech gehabt

Ich wollt´, ich wär´ein Trüffelschwein,dann zög´ich mir ´n Trüffel reinwie´n Kinderkopf so gross.Statt dessen bin ich klein, und fein,schwimme umher in Chianti-Weinals Bratenstück in Soss´.

Erdbewegungen

Unversehens ist die Zeit der grossen Erdbewegungen angebrochen. Diese jährlich wiederkehrende Phase eigentümlicher Demonstrationen inniger Verbundenheit mit der Urmutter Erde beginnt im März, und endet im September. Ihr äusserer Ausdruck ist die rituelle Verschmutzung unserer Bekleidung, und der schwarze Rand unter den Fingernägeln.Es war eine intelligente Entscheidung, den Beginn der vier Jahreszeiten auf ein fixes …

Klage eines Tellerwäschers

Wie es sich gehört, kommt der Absturz. Ich falle aus der Höhe des Kosmologen in die Niederung des Tellerwäschers. Mathematisch ausgedrückt:n neu = n mal hoch minus 16.Es war Küchendienst angesagt. So etwas tue ich freiwillig, denn angeordnet halte ich es nicht durch, 13 Töpfe und Schüsseln, unzähliges Kleingeschirr und 10 komplette Gedecke von etwas …

Zeit und Kosmologie

Vor einigen Jahren habe ich versucht, Stephen Hawkings „Kurze Geschichte der Zeit“ zu lesen. Du kennst das?Hm. Ich habe auch dreimal versucht, den „Ulysses“ von James Joyce zu lesen. Du weißt Bescheid? Hast es geschafft? Also ich gestehe: Ein halber Hawking und ein halber James Joyce ergeben noch keine ganze Sache. Soweit meine Geduld, mein …