Nebel-Granaten

Zur Hohen Kunst der Diplomatie zählt die Fähigkeit,viel Schönes zu reden,ohne Verbindliches zu sagen.

Es werde hell!

"Schaue auf die helle Seite Deines Lebens.So lässt Du die Schatten hinter Dir zurück." Licht und Schatten - das seltsame Paar ist ein beliebtes Thema für Mystiker, Esotheriker und Romantiker. Man benutzt es allzu gerne, um Sprachbilder zu zeichnen.Ein jeder weiss, wovon die Rede ist. Aber weiss ein jeder auch, dass ohne Licht kein Leben …

Ausgegraben

Quelle: Museum Viadrina Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. (Talmud, Lehre der Gesetze des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft)

Nicht vergessen:

Liebe ruht in jedem Menschen wie ein Samenkorn. Sie wächst und gedeiht im Kindesalter durch die Liebe anderer Menschen. Fehlt diese Zuwendung, so verdirbt der Samen. Der Mensch lebt sein Leben, ohne geliebt zu haben.

Recht

Die Quelle des Rechts sind geschriebene und ungeschriebene Gesetze. Gesetze sind zweckmässig.Die Quelle von Gerechtigkeit sind Emotionen. Emotionen sind subjektive Empfindungen.Recht und Gerechtigkeit haben dasselbe Ziel. Sie bilden eine Schnittmenge als gemeinsame Wertebasis.Gesetze sind Werte, aber Gerechtigkeit bewertet, und dies auch dort, wo kein Gesetz hinreicht.

Provokation

quelle: sueddeutsche.de Die Bewertung des Sterbens steht in einem proportionalen Verhältnis zur Bewertung des Lebens. Gewinn und Verlust gleichen sich aus. Wer keine Nachkommen hinterlässt, tritt mit einem Null-Saldo ab.

Aphorismus: Liebe

Liebend wird der Mensch zum Narren, und der Narr zum Menschen.

Aphorismus: Bildung

Wissen ist nur gesammeltes Material.Bildung dagegen ist dessen Verwendung zu Bau und Pflege des eigenen Kosmos.Der Erwerb von Wissen und seine Nutzung sind lebenslang andauernde Prozesse.

Freiheit, die ich meine

Freiheit, die ich meinedie mein Herz erfülltkomm mit deinem Scheinesüßes Engelsbild!Magst du dich nie zeigender bedrängten Welt?führest deinen Reigennur am Sternenzelt? (Max von Schenkendorf, Lyriker, um 1800) Wer Freiheit opfert, um Sicherheit zu gewinnen,wird am Ende beides verlieren. Das sagte Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston, Massachusetts; † 17. April 1790 in Philadelphia, …

Metapher: Tip für Goldgräber

In Deinem Leben dreht sich alles um Dich. Also beachte, dass Du die LeichtigkeitDeines Seins stets an den RändernDeines Lebens finden wirst,wo eine zentrifugale Kraft sie hingetriebenund deponiert hat. Suchst Du allerdings nach dem SinnDeines Lebens, so konzentriere Dichmit allen Deinen Sinnen auf Deine Mitte,wo der schwerwiegede Teil Deiner Existenzwie ein Fels in der Brandungin …

Aphorismen: Illusion

Illusionen haben ihre Wurzel in der Fähigkeitdes Menschen, zu glauben. Dazu meinte Sigmund Freud: "Illusionen empfehlen sich dadurch, daß sie Unlustgefühle ersparen und uns an ihrer Statt Befriedigungen genießen lassen.“

Blitzlicht: Antiquarische Sprüche

In der Zeit um 400 Jahre vor Christi Geburt lebte im antiken Athen Sokrates, ein Philosoph. Mit seiner Denkweise schaffte er nicht weniger als die Grundlagen unserer abendländischen Kultur. Er war ein Mensch mit aufrichtiger Gesinnung. Sein Leben wurde geprägt durch seine streitsüchtige Ehefrau Xanthippe, und durch die Athener Justiz, die ihm ein Todesurteil wegen …

Aphorismus: Humanitas

Gut leben bedeutet nicht nurdas Nutzen des Guten aus der eigenen Welt,sondern auch, in den Schnittmengen mit Welten anderer Menschenauf irgendeine Weise nützlich zu sein.

Aphorismus: Ehe

Die Ehe ist wie ein altes Bauwerk.Liebe schafft eine erste Bindung.Die Aussenansicht vermittelt Romantik.Und im Innern müht man sich ständigmit Reparaturen.

Aphorismus: Die Kraft des Feuers

Wenn Du willst, dass Dein Feuer hell scheint und Dich wärmt, so musst Du es mit Stoffen füttern, die eine dazu geeignete  Kraft bedingungslos entfalten werden.