Fee bei der Arbeit

Wenn die Not am grössten ist, erscheint vielleicht die gute Fee. Sie bietet mir die berühmten drei Wünsche an, und setzt resolut hinzu: "Und ICH sage Dir, was Du Dir wünschst. Dein erster Wunsch: Vernunft. Dein zweiter Wunsch: Weisheit. Und Dein dritter Wunsch: Gelassenheit. Sie seien Dir erfüllt!" Wusch!, und sie ist wieder weg. Bin …

Beim Spin-Doctor

Man baue ein Psychogramm des optimalen Politikers! Ich mache diese Arbeit nicht. Null Bock. Aber mal im Ernst: Wieso hat sich noch keiner an diesen Job gemacht, und verdient mit Imageberatung richtig Knete? Antwort: Weil die Imageberater der Politiker keine Psychogramme benötigen, das wird einfach nicht verlangt, ist überflüssig, und es wird Herumpfuschen als völlig …

Karl Marx über den Konsumwahn

Das Vorhandensein einer übertriebenen Anzahl nützlicher Dinge endet in der Erschaffung einer übertriebenen Anzahl von unbrauchbaren Menschen. Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker Ich gestehe: Ich habe beim Lesen gelacht. Es gibt anscheinend Gesetze, die weder von Menschen noch von der Natur erlassen wurden. Ich nenne sie hilfsweise soziologische Axiome.

Stillstand

Ein seltsames globales Ereignis gibt Rätsel auf.Niemand ist vorbereitet.Kein irdisches Wesen hat Vergleich-bares erlebt. Dennoch ist kein denkendes Wesen in irgendeiner Weiseberührt, oder gar beunruhigt.Wie auch! Die Zeit steht still, und mit der Zeit alles Lebendeund alles Bewegte. Und ja, auch die Niagara-Fälle wirken wie gefroren, wie eine gewaltigeAnsichtskarte. Wasser hängtreglos in der Luft, und die …

Schwarzer Onyx

Der Nachmittag unter dem sonnendurchfluteten Blätterdach des Herbstwalds wäre perfekt gewesen, ohne den Ring, diesen Fingerschmuck aus Platin mit einem durch Zarge gefassten schwarzen Onyx. Irgendwer, oder irgendwas hatte ihn auf meinem Weg so plaziert, dass ich ihn unmöglich übersehen konnte. Ich nahm ihn auf und steckte ihn auf meinen linken Ringfinger. Wie für mich …

Warnung

Grüblerische Naturen neigen dazu, ohne Ende über das Leben nachzudenken. Man darf getrost Rücksichtslosigkeit unterstellen, wenn sie ständig darüber reden, oder genauer gesagt referieren. Ihnen zu begegnen frustriert, sie wirken wie eine Sommergrippe mit Tropfnase, und man sucht instinktiv nach ASPIRIN. Wie schön, wenn diese Grübler schreiben. Dann braucht man keine Pillen, sondern nur Zündhölzer …

Ein Ideal des Bösen

 A. Paul Webers (1893−1980): Der Wohlstand formt die Bürger um.Sind wir noch das Volk? Nein, das ist vorbei. Wir waren das Volk. Falsche Wege durch die Geschichte der Neuzeit haben zu degenerativen Zuständen geführt. Wir sind schwach geworden. Die archaische Bestie "Gier" gewinnt das grosse Spiel um die Macht, und die Menschen mutieren in  moderne …

Weisheiten aus Fernost

Weisheiten aus Fernost - sie werden dort gelebt! In Hongkong haben Verkäufer die Gewohnheit, erst Deine Kleidung zu respektieren, bevor sie Dich respektieren. Das Mittelmass ist exzellent in den Augen mittelmässiger Menschen. Mittelmäßigkeit ist eine Bedrohung für den Erfolg. Es ist ein Naturgesetz: Die Schwachen werden gefressen. Es ist nicht nötig, an mittelmässigen Menschen Rache …