Surrealismus

Der Surrealismus als Kunstrichtung tritt uns als rätselhafte Ausrichtung entgegen, die schwer zugänglich erscheint. Ich versuche hier, zu erklären, denn wie vieles Komplizierte ist auch dieses Rätsel einfach zu lösen. Der menschliche Geist ist durch vielerlei Zwänge blockiert. Diese Zwänge resultieren an der Teilhabe zu Ethik, Moral, Tradition, Religion, Kämpfen ums Überleben, Politik und so …

Mein Alter ego

Das Gestern war wieder einmal ein gebrauchter Tag, und zu allem Unglück wurde dieser Donnerstag für mich recht teuer. Nun, hart ist das Leben an der Küste. Ich sage mir das immer wieder, wenn mir die Wellen über dem Kopf zusammenschlagen. Nein, der Spruch tröstet gewiss nicht. Er erinnert mich jedoch an Tröstliches, nämlich an …

Bin ich irre?

Wir alle haben solche Situationen erlebt, die Zweifel am Geisteszustand der Akteure provozierten. Vielleicht haben wir uns gelegentlich sogar selbst in Frage gestellt. Korrekt formuliert geht es um eine Verfassung, bei der man sich als verstört empfindet, oder schlimmer, als gestört. Das ist just heute wieder einmal für mich angesagt. Ich schildere kurz, was mich …

Frühling, ja, Du bists!

Am Wegesrand wächst ein Veilchen.Es blüht.Ein Mann kommt daher.Tritt drauf.Das Veilchen ist platt. Ein Mann kommt daher.Unter seinem Auge blüht ein Veilchen.Ich trete kraftvoll drauf.Der Mann geht zu Boden.Ist platt. Was ist der Unterschied? Beide Veilchen sind platt.Na und?Gütiger Himmel!Frag halt beide nach dem Schmerz! Ich bin Sigfried May,188 cm gross,ein Mann wie ein Baum,habe …

Zitat aus einem Blog:

"Hört der Mensch allgemein – ein Wort in seinem Alltag das erste Mal, ist sein wohl überwiegend erster Eindruck von dem Wort – neutral. Eventuell horcht er jedoch dem Worte nach, fragt sogar den Wortgeber, was es bedeutet, um sich im wahrsten Sinne der Formulierung: schlauer zu machen, dies meist – um mitreden zu können. …

In aller Kürze

Der Goldfisch muss mal Ich will nichts.Oder ich will alles.Aber das will ich.Habe das da nicht gewollt. Gut, gut.Ich will nur Glück.Ein wenig davon.Aber ein wenig viel. Zufrieden?Zu albern.Zuschauen?Eine Zumutung. Was tun?Täter werden?Tatenlos zuschauen.Habe nichts getan! Man macht.Macher sind gut!Machen die nichts?Die an der Macht! Macht?Danke!Sauber bleiben.Bleibe ein kleines Licht. Armselig.Leutselig.Unselig.Selig sind die Dummen. Macht …

Der Schatten

Erster Eindruck: Unmöglich, das Erlebte zu verstehen. Mein Vorstellungsvermögen war ziemlich überfordert. Auch heute noch, mit einigem Abstand fällt es mir schwer, das Geschehnis zu begreifen und es gar niederzuschreiben. Ich versuche es dennoch, weil es abartig und zugleich faszinierend ist - mysteriös, fantastisch, und überaus spannend. Ich möchte, wenn die Geschichte ihr Ende gefunden …

(Schw)einsichten

Kann man ein Schwein lieben?Man kann. Ich kenne einen Fall, in dem ein geliebtes Schwein geschlachtet werden musste, und die Familie sich weigerte, es aufzuessen. Das Fall-Muster: Das Schwein als Hund. Muss man ein Schwein lieben?Das nein, und vor allem dann nein, wenn das Schwein ein Mensch ist. Das Fall-Muster: Der Mensch als Sau. Darf …

Dementia senilis

(oder Normalsein als Lebensaufgabe) Dementia senilis, zu deutsch: Altersschwachsinn.Ich denke, man sollte vielleicht nicht darüber witzeln. Sich eher fragen, wie es um den eigenen Verstand bestellt ist. Ein normaler Mensch tut das natürlich nicht. Er ist sich seiner Sache sicher. Bei ihm ist alles in Ordnung, und das bisschen Vergesslichkeit ist in seinem Alter völlig …

Abschaffung der Politik

· Machtmissbrauch· Egomanie· Selbstüberschätzung· Habgier· kriminelle Energie· Menschenverachtung Das sind wesentliche Merkmale für die politischen Systeme der Gegenwart. Unfassbar, dass die Menschheit in ihrer Jahrzehntausende andauernden Entwicklungsgeschichte nicht in der Lage war, für die Wahrnehmung ihrer vitalen Interessen eine humane Organisationsform zu entwickeln. Die staatstragenden Systeme sind zerrüttet, instabil geworden durch Unfähigkeit, Kumpanei im Interessenverbund, …

Eine Kleinigkeit

Fundsache aus unserem Garten: Ein Zettel in einem Wurmloch! Der Wurm, er schuftet sich halbtot, in seinem Kampf um täglich Brot, und baggert durch die Erde. Viel bleibt ihm nicht, und in der Not erfleht er von dem Würmergott die Scheisse einer Rinderherde.

Spiegel-Sichten

Ist Dir schon mal ein Spiegel zerbrochen? Ich glaube, man sagt, ein solches Ereignis bringe Unglück. Mag sein. Ich bin in der Welt des Aberglaubens nicht so recht zu Hause. Nicht  so recht? Das impliziert „ein wenig“ - vielleicht genauso viel, wie ich zu gestehen vermag. Es ist unvermeidbar, dass man den Aber-glauben in sich …

Begegnung mit einem Vogel

Ich hörte soeben ins Net-Radio und hielt mich bei einer hübschen Melodie auf; es waren die „Conversations with Angels“ von Ariell. In Sekundenschnelle hatte sich ein Gast eingefunden, sass plötzlich in meinem geöffneten Fenster, auf der Fensterbank,  just auf einem Roman von Frank McCourt mit dem Titel „Die Asche meiner Mutter“. Merkwürdig, denke ich, und …

Dann wäre da noch die Musik!

Musik bis der Arzt kommt, oder der Nachbar, weil er endlich seine letzte Nachtschicht wegschlafen möchte. Diese Koreaner! Blasen einen Hamburger Shanty seelenvoll auf einer Mundharmonika, und senden ihn als new age music - das hat doch was! Ich denke, dass man sich für Musik einen eigenen Masstab suchen sollte - sofern man damit etwas …

Die blaue Kugel

Es sind nur wenige Schritte zum Piazza del Campo, eines der architektonischen Wunder Sienas. Der Campo wurde in Muschelform angelegt, senkt sich zur Basis hin und muss deshalb autofrei bleiben - geradezu eine Einladung, sich irgendwo auf dem Platze wie in einem Amphittheater niederzulassen, die Sonne und seine Kulisse zu geniessen. Am unteren Ende des …

Gesuch an den Bürgerservice einer Partei

mailto: bürgerservice@bcd.de Guten Tag! Heute nehme ich mir die Freiheit, Sie um Rat zu fragen.Das Problem: Meine erwachsene Tochter Carola hat eine grosse Klappe, weswegen ich sie Carola magna nenne, und keinen Job. Ich denke, sie sollte ihre rhetorische Begabung vermarkten, und bei aufmerksamer Beobachtung der bundesdeutschen Politik- und Wirtschaftsszenerie eröffnen sich mir beeindruckende Einsichten. …

Von der Schwierigkeit, korrekt prominent zu sein

Diese Lotte. Ich mag sie wirklich, und erst recht Bine, ihre Tochter. Warum, zu Teufel, werden solche Menschen nicht Bundeskanzler, oder US-Präsident? Möglicherweise ist es erforderlich, über Jahre, vielmehr über Jahrzehnte eine Technik der selektiven Wahrnehmung so zu verinnerlichen, dass sie sich zum bedingten Reflex entwickelt - dann hat man einen Schaden, und erst dann …

Die Toscana – ist jede Erinnerung wert

Siena - Piazza del Campo und Torre del Mangia mailto: maurizio@raiuno.com Ich wollt´, ich wär´ein Trüffelschwein,dann zög´ich mir ´n Trüffel reinwie´n Kinderkopf so gross.Statt dessen bin ich klein, und fein,schwimme umher in Chianti-Weinals Bratenstück mit Soss´. Buon giorno, Mauro, Du alter Florentiner! Dieser dämliche Vers ist mir gestern Nacht im Bett eingefallen. Nach der Soss´ …

Computer im Kuhstall

Also, ich weiss nicht, wie es Dir ergeht, wenn Du an Deinem Computer beschäftigt bist. Wie bitte? Du benutzt keinen Computer? Das gibt es einfach nicht. Erst mal mach Deine Elektrogeräte alle auf, und schau nach, was drinsteckt. Computer. Schau unter den grossen Deckel Deines Autos: Computer! Klapp zur Sicherheit Dein belegtes Brötchen auf – …

Über Gott und die Welt

Man redet über Gott und die Welt, und kennt keinen von beiden! Muss man? Eigentlich ist das nicht nötig. "Wir haben über Gott und die Welt geredet!" ist schliesslich nur eine Killerphrase, mit der man das Verlangen nach Schilderung kompliziertester Gesprächsverläufe abwürgt. Man kriegt ohnehin kaum ein zweites Mal zusammen, wie unter der Prämisse "Frau …