1085 – Anders

Photo by Andre Moura on Pexels.com

Hier, in unserem Haus ist heute scheinbar alles anders. Die Unbefangenheit ist einer Melancholie gewichen, die man wie schwere Gewitterluft fühlt; man schaut aus dem Fenster und stellt fest, dass selbst das Gras nicht so grün ist wie gewohnt.
Ja, es ist ein Stück Traurigkeit, das noch nicht verarbeitet ist.

Nein, die Welt geht nicht unter. Weder die große noc h die kleine Welt von Rischistan. Nur – zwei Verluste an einem Tag, das ist ein wenig heftig. Erst fällt unsere Katze aus einem Baum und bricht sich das Genick, dann liefert unser Backofen ein Brot, das man zum Hausbau verwenden kann, weil man es beim besten Willen nicht essen kann ….. und nicht essen sollte, wenn man seine Verdauungsorgane ein wenig gerne hat. Mit meinem süssen Brot könnte man die Aussenmaquer eines Hauses setzen, vorausgesetzt, man benutzt dazu nicht den gewöhnlichen Mörtel aus Sand und Zement, sondern man klebt die „Steine“ mit einem geschmeidigen Teig aus Roggenvollkornmehl.

Soll ich Dir was sagen? Ich hatte tatsächlich geglaubt, ich könnte nun Brot backen, weil ich per Zufall in den Königsweg gestolpert bin. Aber ist war nichts. Und es ist nichts. Vermutlich gibt es keinen Königsweg, und für das Erlernen des Bäckerhandwerks braucht man immer noch 4 Jahre; da geht nichts aus der LaMeng.

Heute ist Donnerstag. Ist mir gleichgültig. Aber ich beobachte Bemerkenswertes: Die Wettervorhersage vom vergangenen Montag, die Anzeige des heutigen Wetters, also der Ist-Zustand, und das Wetter draussen stimmen tatsächlich überein. Ausserdem hat es heute, an einem Donnerstag, sogar ein wenig Donner gegeben. Ich behaupte, dies ist die erste hundertprozentige Übereinstimmung, seit Jesus zu Fuss von Ägypten nach Kreta gelaufen ist, um dort aus Wein ein Wasser zu machen, wegen der Dürre auf der Insel. Und nein, das ist kein Quatsch. Die Bibel berichtet davon, und alle sind aufgerufen, zu glauben. Also.

Abschliessend noch etwas Lustiges. Ich habe ein neues Brot in Arbeit. Es ist ein neues Experiment. Ich rieche den Misserfolg schon jetzt. Der Geruch kommt aus meiner Teigschüssel; dort rührt sich nichts. Weil ….. weil ich wie gestern einen tiefgefrorenen Hefewürfel verarbeitet habe. Der Tip mit dem Hefe-Einfrieren kommt von einem Spaßvogel, der sich ausmalt, wie Anfänger auf die Schnauze fliegen. Aber bei mir kann er lange picken, bis er an mein Hirn kommt.

Da wäre noch etwas zu überlegen. Früher hat man Hauswände mit Steinen gemauert, die wir „Backsteine“ nannten. Wenn ich an meine Brote denke, wird diese Bezeichnung wieder Wirklichkeit, auch wenn’s korrekt Ziegelstein heisst, und REisch’s Brot Nr. 17/18.

Verstehst Du eigentlich unsere Tragödie? Nicht nur die Katze Cilla ist tot, sondern auch mmeine Hefe! Und ich bacvke mir damit einen Wolf!

3 Antworten zu “1085 – Anders”

  1. ….Brot backen heißt Demut lernen.

    „CILLA“
    Priscilla, geb. 15.04.2018 als Strandkatze in Alicante,
    seit 29.11.2020 Familienmitglied, verstorben ~ 05.09.2022 in Dtl.

    Und ja, seit 24 Stunden heule ich mir die Augen aus dem Kopf….nennen wir das Kind beim Namen.
    Mein Kleinchen „Cilla“ ist unersetzlich!
    Der Schock, Verlust und Schmerz ist groß.
    Ich bin untröstlich, aber gleichzeitig froh über meine Gewissheit, dass Cilla wusste wie sehr sie geliebt wurde und diese Liebe auch zurückgeben konnte, nachdem sie als ehemalig menschenscheue Straßenkatze aus Alicante über viele Monate Stück für Stück Vertrauen aufbauen konnte.
    Sie hatte es gut bei uns.
    Ich bin dankbar für die Zeit, die ich mit Ihr hatte.

    „Ich liebe Dich, ich liebe Dich – keiner liebt Dich so wie ich, Cilla…für immer.“ (Susanne & Titi = Partnerkatze)

    Gefällt mir

  2. Guten Abend, deine Trauer kann ich ein bisschen nachvollziehen. Ich hatte auch eine Katze, die starb und ich und mein kleiner Sohn fühlten da ein Loch, das sie hinterließ.
    Hefe einfrieren gelingt gut, auch das wieder Auftauen geht gut. Mische dann in den aufgetauten Hefewürfel lauwarme Flüssigkeit (von der Flüssigkeit im Rezept wegnehmen), jetzt arbeite weiter ,wie im Rezept angegeben. Wichtig: Lauwarme Flüssigkeit, Wärme während der Gehzeiten. Salz falls angegeben nur in das Mehl geben und vermischen. Germ- oder wie ihr Deutschen ihn nennt Hefeteig braucht Vorsicht und ein bisschen Geduld. Er ist aber ganz leicht herstellbar, wenn man die Grundregeln beachtet. Viel Erfolg, es wird schon. Übrigens, Sterben gehört auch zum Leben. Alles Gute!

    Gefällt mir

%d Bloggern gefällt das: