967 – Bestie

Wenn ich mir diesen Knaben so begucke, dann wundert es mich nicht, wenn er nun aufsteht, an die grosse Tafel geht, sich ein Stück Kreide krallt, Lösungen des Anfangswertproblems der dreidimensionalen inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen hinkritzelt und damit die Strömungsdynamik auf solide Füsse stellt..

Das würde ihm ein Preisgeld von einer Million US-Dollars aus der Kasse des Clay Institute in Cambridge, Massachusetts einbringen.

Vielleicht kann er es nicht, und kocht statt dessen einen hervorragenden Schokoladenpudding mit viel Haut.

Ehrlich gesagt: Die Navier-Stokes-Gleichungen kenne ich nicht, und kämen sie auf mich zu, würde ich mich im Kleiderschrank verstecken. Ein Pudding aus der kundigen Hand eines 6-jährigen Buben könnte mich aus dem Kleiderschrank herauslocken. Mit einem Schlubberchen Eierlikör versehen macht mich Schokopudding zum Tier ….. so geht das nicht. Jetzt muss ich dringend in die Küche.

%d Bloggern gefällt das: