862 – Klima

Kakteen sind ja so dankbar: Geringes Wachstum, kein Bedarf an Wasser, Früchte und Purpur an Opuntien, Tequila aus Agaven – und mit dem bisschen giftigen Sumach werden wir auch noch fertig. Bevor der Moloch Hamburg elb-aufwärts bis Dresden das Grundwasser weggesoffen hat, werden wir auch Meerwasser in grossem Stil entsalzen können; die Elbe wird ein Wadi sein, täglich zweimal durch die Flut mit Nordsee aufgefüllt, und ich gehe bei Ebbe sonntags trockenen Fusses rüber nach Blankenese.

Träume weiter, Alter. Die Katastrophe schreitet fort.

Schliesslich wird sich die Erdatmosphäre so sehr erwärmt haben, dass die Pole abgetaut sind, die Meere überlaufen, die Elbe samt Umland absäuft, und Finkenwerder Elbfischer in unserem Garten Krabben fischen, genauer: Über unserem Garten. Dann ist Schluss mit Eisensulfat und Sportplatzrasen. Spätestens dann. Dann sind Queller und Seegraswiesen angesagt. Und Wollhandkrabben XXXL, also Klodeckelformat.

%d Bloggern gefällt das: