824 – Diverses

Wernn man Zeit und Musse hat wie ich, arbeitet das Hirn irgendwie „universell“; man könnte das auch chaotisch nennen. Ja, eher chaotisch, aber in epischer Breite, weitgehend befreit von Hindernissen wie Filter. Man macht sich unbeliebt, weil man sich um jeden Dreck kümmert, es sei denn, das geschieht nur im Stillen, also auf dem Klo.
So weit, so gut.

Nun hat man mir untersagt, mit dem Themenkreis „Zeit, Ewigkeit und ich“ weiterzumachen. Ich verstehe das. Is ja jut! Aber ich bin damit einfach nicht durch.


Da geht mir diese Maschine für Lauftraining nicht aus dem Kopf. Man stellt sich auf das Laufband und schaltet ein, läuft und läuft – nur nicht weg. Dann kommt der Trainer und stellt auf Schnell. Entweder ich laufe dann schneller, oder ich fliege vom Band runter und lande in der nächsten Ecke, dort, wo nie ein Putzlappen hinkommt.
So ist das auch mit mir. Ich lebe gemütlich durch meine Zeit, bin stets mit der Gegenwart verknüpft durch ein festes Band. Jetzt pass auf: Wenn die Zeit beginnt zu rennen, und ich halte nicht mit, weil ich nichts mitkriege, so halte ich immer noch an meiner Gegenwart fest, und gerate unbemerkt und automatisch in die Vergangenheit.
Wenn’s mich dann aus der Zeit haut, lande ich in einer Dreck-Ecke der Vergangenheit …. echt eklig! Ich will kein Neo-Nazi sein!

Oder doch? Dem Ukraine-Botschafter Melnyk würde ich so lange in den Hintern treten, bis er freiwillig geht. „Schwere Waffen“, eine Komödie. Verfasser unbekannt. Da ist dieser Scholz, der sich unter den Röcken Europas verkriecht, merkel-gleich, und flötet, die Ukrainer sollen sich ihre Waffen selbst kaufen, DE bezahlt dann. Ok, Selensky ruft bei Krauss-Maffei in München an und bestellt 100 Marder (die seine Leute fahren können, diese Grossväter des Leopard 2). Die Münchner sagen, sie bauen keine Marder, da längst Auslaufmodell, aber egal, dann nimmt Selensky den Leoparden. Lieferung des 1. Panzers Weihnachten. Bis dahin hat Putin die Ukraine 5 x kassiert, und freut sich über die Leo-Lieferung. Sie ist willkommen für die nächste Invasion. Was Scholz verschweigt: Von 300 Mardern sind 200 kaputt. Über den Rest verfügt womöglich die NATO. Und dann erwartet dieses Sackgesicht, dass ich ihm glaube? Und was tun Presse, Funk und Fernsehn? Dröhnendes Schweigen! Dafür gibt es dann fürstliche Gehälter.
Man muss kein Ultra-Rechter sein, um zu riechen, wenn irgendwo ein Misthaufen zum Himmel stinkt.

Dieser Krankheitsminister Lauterbach kann einfach nicht die Goschen halten. Er ist es gewohnt, seine Meinug zur Pandemie zu sagen; das Amt macht aus Meinungen allerdings „Statements“ der Regierung. Lauterbach weiss das aber nicht. Darum steht er andauernd mit sieben Füssen in Fett-Eimern. Frau Schwesig ist in vergleichbarer Situation. Sie hat sich für Nordstream 2 stark gemacht – wie so viele. Wirft man ihr nun vor, den Putin-Krieg bereits vor einem Jahr nicht vorausgesehen zu haben? Nein, darum geht es nicht. Die CDU/CSU hat einfach eine Reibfläche gefunden, um in der Koalition zu zündeln. Dümmliche Versuche von geistigen Kleingärtnern und Dünnbrettbohrern. Gefühlt ist das, als wenn 4 stabile 17-jährige Rabauken einen 6-jährigen prügeln. Eklig. Pfui Deibel!

%d Bloggern gefällt das: