820 – ???

Es ist mir klar: Ich sollte nicht andauernd mit meinem Alter kokettieren. Nun spiele ich aber in meinem Blog eine nicht unwesentliche Rolle; wenn meine Schwächen einen Schwachsinn produzieren, so möchte ich das doch mit irgendetzwas rechtfertigen. Ich kann nicht ständig erzählen, ich sei betrunken gewesen, oder süchtig auf Salzgurke.
Ich muss das mal versuchen:
Ein Opa im Backfieber.
Ein Mensch im Backfieber.
Mann im Backfieber.
Man ist im Backfieber.
Alles Krampf. Tatsache ist, kein Mensch um mich herum ist im Backfieber. Ich auch nicht. Dennoch habe ich Fladenbrot in Arbeit – weil unser Vorrat zur Neige geht. Es muss etwas Frisches her, oder ich esse an Ostern zum Frühstück Kartoffeln mir Erdbeermarmelade.

Hier wird nun mein Problem mehr als deutlich, nicht wahr? Sehr übel, dass sich meine Situation noch verschärft. Zwei Fladen sind fast nichts. Ich sehe mich schon wieder in der Backstube stehen und ein Roggenmischbrot backen ….. ich weiss nur nicht, wie man das macht.


So, Backen für heute erledigt. Die Dinger sind draussen und kühlen hoffentlich ab; sicher kann man wohl nie sein. Die Optik gibt Rätsel auf. Fladen sind es nicht. Türken auch nicht. Aber auch nicht normale Laibe. Es sind eher Dinger dazwischen, alles oder nichts, was weiss ich. Ich lasse sie in der Küche liegen und bleibe weg. Ganz gewiss wird W., was meine Toc ….. also W. wird das Brot brechen und probieren. Das warte ich gelassen ab. In Deckung natürlich.

Das ist die Lage an der Front, an meiner Front. Ach ja, ich habe vorhin hart gekochte Eier gegessen und damit vermieden, dass ich sie morgen im Garten suchen muss. Man sagt ja, alte Menschen seien wie Kinder und müßten so behandelt werden.
W., ich sage Dir: Nicht mit mir!

%d Bloggern gefällt das: