726 – Ares, alias Mars

Ich sass auf der Kellerklappe, als ich ein leises Geräusch von unten hörte. Ich stellte meinen Stuhl beiseite und sah zu, wie sich der Riegel selbständig öffnete. Dann kam die Klappe hoch und stand nun senkrecht im Raum. Erschrocken schloss ich diese Falltür und schob den Riegel vor ….. nur um zuzusehen, wie er sich langsam wieder öffnete. Schliesslich kam die Klappe wieder hoch und stand erneut senkrecht. Ich erstarrte. Sekunden später sprang ich auf und trat dagegen, und sie fiel krachend zu, eine Staubwolke hinterlassend.

Nun sah ich sie schemenhaft im Staub, die riesige Hand des Kriegsgottes, die sich zur Faust formt, und ich ahnte, was dies bedeutet. Irgendwo auf der Welt wird wieder einmal ein Brand entfacht, damit anderswo auf der Welt wieder einmal die Gier von Kriegsgewinnlern befriedigt werden kann.

Den Kellerraum unter der Klappe lasse ich umgehend mit Sand füllen. Mein Keller ist nicht Olympioi, und Ares möge seine Faust einpacken und dorthin verschwinden, wo er herkam, nämlich nach Griechenland. Mein Keller ist jedenfalls für ihn tabu. Und wenn ich seinen Knecht Putin dort vorfinde, schliesse ich meine FH-Tür für mindestens 3 Wochen. Von aussen natürlich. Dann hole ich mir den Insassen viertelpfundweise und spüle ihn im Klo runter. Die Knochen mazeriere ich, baue alles wieder zusammen, und stelle das Skelett, dann sinnig Putin genannt, in meinem Bürö in die freie Ecke, genau gegenüber von der dämonischen Königin Rangda aus der balinesischen Mythologie. Sie hängt dort, 1,30 m gross, in vollem Ornat. Warum? Weiss ich nicht. Für sie ist das vermutlich ein Asyl.

Für den Russen beginnt dann eine schlimme Zeit. Ohne Fleisch auf den Knochen, nicht mal sein Pimmel ist zu sehen, was ihn in seiner Männlichkeit herabsetzt auf das Niveau eine Qualle.

Ich vermute, jetzt geht der Gaul mit mir durch. So bitte nicht.

Die Falltür bewahre ich auf, zur Erinnerung an einen aussergewöhnlich seltsamen Moment des Glücks im Unglück.
Ich hätte diesen Scheiss-Krieg beendet.

Des Kriegsgottes Schweinerei kann ich nicht beseitigen. Das müssen nun die Ukrainer ausbaden.

Rangda, die Oberhexe, kompetenmt für alles Böse, also auch Putin-Kennerin

%d Bloggern gefällt das: