664 – Horror

Vor Frankreichs Küste schwimmt ein Fisch. Irgendwann stellt er fest, dass der Sauerstoff in seiner Region knapp wird. Das Wasser des Atlantik wird zu warm. Folgerichtig emigriert er, paddelt nach Norden. Dort erwarten ihn russische und amerikanische Fischer. Beide wollen den Fisch. Den Russen juckt nicht, dass der Fisch nun in amerikanischem Gewässer lebt. Man beginnt also im Nordmeer mit Provokationen um die Frage, wer ein Fischereirecht hat. Die alte Ordnung wird durch die Russen in Frage gestellt. Böse, böse Jungs!

Gleichzeitig kommt ein US-Präsident daher und gibt zu verstehen, dass Nordstream 2 begraben wird, wenn die Russen die Ukraine angreifen. Uncle Sam nimmt sich die Freiheit, über Deutschland zu bestimmen. Böse, böse Jungs!

Man schaut sich das alles an, und sagt sich beruhigend, es seien ja nur Provokationen. So ist es auch. Nur lauert dahinter ein hohes Risiko; Kriege anzetteln ist immer noch modern, weil man damit richtig viel Geld verdienen kann, von innenpolitischen Problemen ablenkt usw.

Nun ist da noch Europa, eine wirtschaftlich starke Organisation. Wer nun – auch korrekt – in Blöcken denkt, findet deren drei. Da sind die USA, da ist China, und da ist Europa. China und die USA werden von gewissenlosen Psychopathen regiert. Nein, nicht von Leuten wie Biden, sondern von seinen Hintermännern. Auch der Ober-Chinese hat seinen Background; der ist nur anders motiviert. Stark vereinfacht gilt: USA – schnell viel Geld machen. In China gilt mittel- und langfristig denken und Macht gewinnen; das Geld kommt dann von alleine.

Und da ist nun die EU. Dort weiss man: Gemeinsam sind wir stark. Aber Gemeinsamkeit bedeutet auch gelegentliche Unterordnung, und so etwas Obszönes kommt schon mal garnicht in Frage. Die Huren bestimmen , was geht und was nicht. Polen legt sich für Uncle Sam ins Bett und macht die Beine breit, Ungarn tut das selbe für die Russen – und schon ist der Ofen aus.
Die EU ist wie ein Omnibus, der ohne Räder in einem Minenfeld steht.
In diesem jämmerlichen Zustand will die EU neben den beiden anderen Blöcken bestehen?

Polemik? Nein. Da labert man in Brüssel monatelang über restriktive Massnahmen als Antwort auf die Politik von Putin, findet endlich einen Kompromiss und schreibt das Ergebnis auf. Dann erhebt sich Ungarn und verkündet: „Wir werden mit Nein stimmen.“ Somit wird der letzte Akt gespielt: Einer hält den Deckel hoch, und ein zweiter schmeisst das Ergebnis in die Mülltonne. Und die Bürger, also jene, die noch nicht eingeschlafen sind, fügen an: „Und dafür werden die hochbezahlt!“

Wäre ich ein Alien, ich würde mich halb tot lachen bei der Feststellung, dass ein Volk der Waldameisen besser geführt und verwaltet wird als die Menschen.

Anmerkung:
Dieser Beitrag ist als Warnung gedacht. Ich bin ein Prophet (lach nicht!) und sehe deutlich, dass wir gegen eine Wand fahren. Ich weiss nur nicht, wann es krachen wird. Es wird vieles kaputt gemacht, aber David Rockefeller wird um 12 Milliarden USD dazuverdient haben.

Ich wünschte, ich dürfte den Crash noch erleben. Leider habe ich nur noch 12 Jahre zu leben.

%d Bloggern gefällt das: