477 – Sabotage

Man mag es nicht glauben. Aber es gibt sie. Sie leben in Pizza, und man bemerkt sie nicht. Klein und heimtückisch, diese Wesen. Gesichtslos und durch Materie nicht belastet. Aber sie sind da, und zwar in Massen. In einer Pizza leben an die 1.000 Stück – und ich esse das Gebäck bedenkenlos. Das Resultat ihres Wirkens muss man nachhaltig nennen. Es wird langsam, aber zuverlässig hergestellt. Ergebnisse betreffen den Menschen nur indirekt. Er selbst bleibt unversehrt und unangetastet. Aber – er greift eine alte Hose aus dem Kleiderschrank, streift sie sich über die Beine und spürt: Sie waren da, und sie haben das Beinkleid enger gemacht. Man kann es getrost wegwerfen.

Ja, Du vermutest richtig. Ich spreche von den Kalorien. Eine uralte Rasse von Wesen, die sich schon zur Zeit der Kreuzzüge, also zwischen Jahr 1.000 und 1299 offen zeigten. Da gab es den Fall des Edmund von Oberaudorf, der beim Versuch, sein Kettenhemd anzulegen, buchstäblich erstickt ist; drei Knappen schafften es, dem Ritter sein altes Geschirr überzustreifen, doch als der Mann blau anlief, kriegte man das Kettenhemd nicht rasch genug „abgebaut“, und Edmund segnete das Zeitliche.

Ja, der Tod durch den Krummsäbel des Saladin wäre weniger quälend gewesen. Das Unglück mit dem Kettenhemd wirkt jedoch nach, bis zum heutigen Tag. Und die auf zweierlei Weise. Zum einen weiss man über die Kalorien nun Bescheid, und kein vernünftiger Mensch zwängt sich heutzutage in ein Kettenhemd. Selbst auf Opern- udn Theaterbühnen meidet man dieses Kleidungsstück, denn wer drin steckt, hat keine Luft zum Singen oder für den Theatersprech. Zum anderen weiss man nun, dass es bereits zur Zeit der Kreuzzüge Pizza gegeben hat. Woher sollten die Kalorien sonst gekommen sein?

Ausblick:

Die westliche Welt steckt nun in einem echten Dilemma. Man rechnet damit, dass auf jede passende Hose 7,3 Hosen kommen, die zu eng genäht sind. Natürlich arbeitet die Politik daran, die unselige Entwicklung zum Stillstand zu bringen, also den Kalorien den Garaus zu machen. Wie nicht anders zu erwarten, wird es einen Impfstoff nicht geben. Wo kein Genom zu finden ist, kann keine Sequenzierung gemacht werden, und so weiss man nicht, wo man ansetzen sollte. Andererseits mutiert die Pizzakalorie und hat sich auf alles ausgebreitet, was der moderne Mensch „Fastfood“ nennt. Eine Tragödie bahnt sich an. Und man schaut gebannt auf die Bevölkerung der USA!

Besonnene Politiker haben die Zeichen der Zeit erkannt. Der einzig gangbare Weg: Hosen kaufen, kaufen und nochmals kaufen. Und nicht vergessen, wegzuwerfen, was zu eng gemacht wurde.

%d Bloggern gefällt das: