122 – Tester

Ich weiss nicht, warum man mir das antut. Aber das Schicksal, dieses verfluchte Neutrum hat mich fest in seinen Klauen.

Was war? Das war!

Schon wieder musste ich als Tester herhalten. „Papa, probier mal!“ Man reichte mir ein Tütchen mit „Sportmix“ aus dem Hause Maryland. Ich öffnete, schüttete ein wenig vom Inhalt auf die Tischplatte, und prüfte Optik und Haptik. Hier kürze ich nun ab. Urteil: Hühnerfutter!

Was also hat man mir angedreht?
Sojabohnen gemischt, Erdnuss, Kürbiskerne, Mandeln. Der Chefkoch hat dann noch 3 Cranberries reinfallen lassen – fertig ist das Sportler-Futter.
Falsch, fertig ist es nicht, denn es fehlt das Getreide, etwa eine Handvoll Hirse. Oder Roggen. Braugerste.

Ich hab’s probiert. Es schmeckt, wie es aussieht. Hühnerfutter ohne Braugerste. Ich Narr habs gesehen und nicht geglaubt.

Wir alle wissen, was ein gutes Studentenfutter ausmacht. Trockenfrüchte und verschiedene Nuss-Sorten in einem ausgewogenen Verhältnis gemischt und so gelagert, dass das Zeug nicht muffig wird – solide Sache. Offenbar weiss das nicht jeder.

Wenn Du im Knast sitzt, und dort einem Wärter eine gelangt hast, und deswegen für 4 Wochen im Bunker ohne Licht hockst, ist das hart, und es macht Dich geschmeidig. Wirst Du aber dann nur mit Marylands Sportmix gefüttert, so bist Du für den Rest Deines Lebens ein gebrochener Mensch.

Ich denke, ich kann nun die Werbung von Seitenbacher besser aushalten.