66 – Trash

Britain, confound you!

Die britische Regierung hat der EU wieder einmal ein Ultimatum gesetzt. Binnen zwei Wochen soll Brüssel das Nordirland-Problem lösen. Nun ist dies a. tatsächlich ein heikles Problem, und b. ein internes der UK.

Was ist der Zweck solcher Unverschämtheiten? Was schon. Man will der eigenen Bevölkerung Stärke im Umgang mit der EU beweisen; in Britain legen die Gockel Eier ohne Inhalt, ein biologisches Wunder!

Da steht nun aber das Ultimatum im Raum, auch das Ausland berichtet darüber (nicht so Deutschland), und Boris Johnson droht mit Strafmassnahmen. Welchen? Sagt er nicht, aber wir wissen es. Er möchte die leeren Eier pellen und mit dem Inhalt nach Deutschen werfen.

Immerhin hat man in Berlin keine Angst vor britischen Sanktionen. Der Grund? Die kriegen solche Feinheiten der Londoner Diplomatie erst garnicht mit.

Aber es trifft sie empfindlich, wenn die georderte Tweed-Mütze nicht geliefert wird, obwohl der nächste Winter bestimmt kommt. Diese verfluchte Supplie chain!

Nebenbei:
Mit Genugtuung notiere ich, dass UK nicht Fussball-Europameister ist.
Britain will nicht zu Europa gehören, also haben sie in diesem Wettbewerb nichts verloren.