64 – China

Ergänzend zu 63 ikst anzumerken, dass China auf vielfältige Weise in Europa andocken will.

Man benutzt dazu die Kultur-Welt als Trojanisches Pferd. Beispiel: Die Konfuzius-Institute. China hat sie weltweit installiert. In Deutschland gibt es 19 davon. Sie sollen angeblich die Chinesische Kultur im Ausland fördern usw. Sie arbeiten in Projekten deutscher Uni’s mit, eine Zusammenarbeit, von der nur China profitiert.

China’s Einfluss auf Australien (wirtschaftlich mit ca. 30% beziffert) ist schon fast legendär. Die Aussies haben allerdings genug vom chinesischen Diktat und liegen mit der Grossmacht in einem Handelskrieg.

Witzig. Eine Hure rebelliert gegen ihren Zuhälter! Das hat zu allen Zeiten zu Beulen, Blutergüssen und Veilchen um die Augen geführt. Freigekommen ist noch keine, wenn der Lude nicht wollte.

Der Kretin EU ist auf dem besten Weg, den Aussies zu folgen. Erst mal hinein in die Krise, dann Rassismus entwickeln gegen alle mit Schlitzaugen, und am Ende Mersser und Gabel verbieten und die Gulaschsuppe mit Stäbchen essen.

Schade, dass ich dann tot bin. Ich möchte sooo gerne das verblödete Bürgertum leiden sehen! Der Businessplan des Kretins:

Heute pennen.
Null Erkennen.
Gackern wie Hennen.
Planlos umher rennen.
Aber morgen brennen
Und am Ende flennen.

Pro Parlamentarier kostet uns das rund 45.000 oiro im Monat. Ich gehe jetzt in den Keller und weine ein wenig.