47 – Finnegan

Die Situatuion für den weissen Kater, der hier ein- und ausgeht, hat sich dramatisch verändert. Am Ende war es von ihm nicht klug, sich hier derart präsent zu machen.

Es gab seinetwegen ein kleines Palaver mit einer Veterinärin. Es wurde beschkossen, dass meine Tochter sich den Kater krallt, ihn in die Transportbox steckt und in die Tierarztpraxis verschleppt.

Dort wird man nach einem Chip suchen, um seine Herkunft zu ermitteln. Das ist harmlos.
Er wird eine Wurmkur kriegen. Wer so viel frisst und klapperdürr bleibt, muss einen Mordsbandwurm beherbergen. Das ist schon unangenehm.
Und dann wird man ihm die ….. man wird ihn kastrieren. Es trifft ihn die volle Härte des Gesetzes! Erst danach darf er wieder op’n Swutsch gehen.

Natürlich weiss man nicht, wie er nach diesen Massnahmen sein wird. Vielleicht frisst er dann nur noch After eight? Oder rohes Sauerkraut ….. Eierlikör von Verpoorten, den guten?

Man darf gespannt sein, ob seine Fressgier obsiegt oder die neue Abneigung gegen das verräterische Pack, das ihn zum Eunuchen gemacht hat.