44 – Kur

Reduktionskost im Kurheim „Rosalie“! Ich sage Dir: Du stirbst unter dem Joch dieser Kost schneller an Unterernährung, als Du abnehmen könntest.

Alle Kritik am System ist ohne ein Lösungsangebot nicht zielführend. Was also ist zu tun für erinen Kurerfolg?
Du gehst in einen Gasthof und bestellst Dir Dein Lieblingsgericht, trinkst das eine oder andere Bierchen dazu und wartest, bis Dein Verstand wieder richtig funktioniert.
Den lässt Du dann arbeiten, und tust, was er Dir sagt.
Was wird er Dir sagen? Packe Deine Sachen und fahre nach Hause. Morgen. Dann esse, was Dir schmeckt, und lebe weiter.
Und bedenke: Wenn Gott Dich als Asket sehen wollte, hätte er Dich dünn gemacht wie eine Dachlatte. Hat er aber nicht!

Schon William Shakespeare liess seinen Cäsaren sagen:
„Let me have men about me that are fat, sleek-headed men and such as sleep o‘ nights:“
„Lasst wohlbeleibte Männer um mich sein, mit glatten Köpfen und die nachts gut schlafen.“

Julius Cäsar sei gedankt für seine Weisheit. Oder dem William. Das war noch ein Brite von Format