ACHTUNG !

Dieser Text ist nicht für Blinde geschrieben.

Wenn das System versagt,
muss die geistige Elite
Verantwortung übernehmen.

Ich nehme mir die Freiheit, aus über 60 Jahren Erfahrung einen Zustand unserer Republik zu beurteilen als Ergebnis verdeckter Abbaumassnahmen an eine Gebilde, das zu Recht sozial-liberal genann wurde. Die von Schwarz/Gelb begonnene Zerstörung wurde durch die fortschreitende Globalisierung beschleunigt und ist heute kaum noch aufzuhalten, geschweige denn zu beseitigen.

Das System hat versagt. Deutlicher: Die Demokratie hat versagt ….. wirklich?
In antiken Griechenland hatte Aristoteles die Politie als gute Staatsform, die Demokratie als schlechte Staatsform bezeichnet. Warum? In einer Politie regiert „die geistige Elite“. Wir würden sie erstklassige Fachleute nennen. In der Politie besteht die ehrliche Gleichheit der aller Reichen und Armen, und damit eine Verfassung gerecht ist und nur dem Allgemeinwohl dient, ohne zu Lasten eines Teils der Bürger zu gehen. Die Demokratie
wurde von Aristoteles in grossen Teilen mit jenen Nachteilen beschrieben, die wir heute zur Genüge kennen.

Nebenbei: Dieser alte Grieche hängt mir mittlerweile zum Hals raus. Sicher zu Unrecht. Vielleicht ist es die Demokratie, das Wort, diese millionenfach als Etikettenschwindel missbrauchte Hülse, die nur oligarchische bis feudalistische Strukturen kaschieren soll, die nichts weiter ist als Camouflage!
Ach ja, ich bin ja sowas von cool!

Das System hat versagt. Übernimmt jetzt die geistige Elite? Hääää? Wo ist denn dieses Unglück geschehen? Da hat man doch in Klein-Kleckersdorf gepennt, und wir hocken jetzt da mit einem intelligenten Bürgermeister! Und Typen wie Manfred Dörr in Deidesheim und Boris Palmer in Tübingen hören keinen Schuss, da kannst Du feuern wie der Russe mit der Kalashnikow! Die arbeiten für Stadt und Bürger, nicht für uns!

Und wer ist jetzt „uns“?