Schweinerei

Helmut Qualtinger, Wiener Kabarettist:

„Der Mensch is a Sau!“

Ich füge dazu:

„Das Schweinderl is a a Sau!“

Schau’s Dir an. Die Sau liegt im Mist. Das gehört sich nicht.
Wie wird am Ende das Schnitzel schmecken?

Andererseits: Man hat noch nie von Schweinen mit Gelenkrheuma gehört. Vielleicht sollten wir ein wenig besser auf alte Bauernregeln achten, wie diese:

„Lass Dich in den Misthaufen eingraben. Das fördert den Haarwuchs und gibt dem Arsch eine gesunde Gesichtsfarbe!“

Bekanntlich sind Misthaufen innen warm, und beim Zersetzungsprozess werden Stoffe freigesetzt, die über die menschliche Haut aufgenommen, spezifische Effekte bewirken:

„Er muss ein Schwein sein, das wird er immer sein!“

Eine mir gut bekannte Dame mischt mit:

„Der Mensch is a Sau,
sag ich, Deine Frau!
Schaust mich so blöd an,
wie nur ne Sau gucken kann!“

Oder die Tiroler Variante:

„Es wird ein Schwein sein, und i werd nimmer sein ….. „

sowie die zur Mahlzeit angesagte:

„Des is a Eisbein, und Du schaust deppert drein!“

Schon gut. Ich höre ja damit auf. Aber ich muss doch irgendwas zu diesem Bild schreiben!