Leichte Kost

Sushi und Sashimi

Zu dieser Art Asian food habe ich ein pointiertes,
um nicht zu sagen gestörtes Verältnis.
Ich machs ganz kurz.

Sushi – danke nein.
Schmeckt mir wie kalter Küchenabfall.

Sashimi – nur Thun.
Legt mir ein 13-kg-Filet hin,
ich schneide mir selbst runter,
was ich esse. Und den Riesling bitte!

Mehr ist nicht.
Aber das Wenige ist viel Teuer!
In Zürich: sfr 140,– pro Kopf …..

Dazu fällt mir noch ein: So gehts, wenn ein Bauer in die Stadt kommt!
Richtig wäre gewesen, mit 2 Leuten, also zu dritt und 420 Franken in der Hand
in die Spielbank zu gehen, 840 Franken gewinnen, dann 420 beim Japaner zu verfressen und mit 420 nach Hause zu fahren. So geht ein Nullsummen-Spiel, das Spass macht.
Wie? Wenn man im Casino verliert ….. nun, dann gibt es kein Sashimi, sondern an der Ecke eine Currywurst, und der Verlust wäre mit sfr 5,– leicht zu verkraften.

Ist doch alles logisch, oder? Weil Sashimi kann, aber nicht muss! Ok, es fehlt halt der Riesling.