Migration

Es ist ja nicht wie bei armen Leuten. Wir haben auch ein deutsches Wort dafür: Wanderung.
Wollen wir im Mai mal eine Woche lang im Thüringer Wald migrieren?
Mitnichten. Wir wollen dort wandern!

Aha, so nicht. Ein anderer Fall:
Da ist ein junger Syrer, ein Wander ….. ein Migrant. Dumme Sache. Er ist zugleich ein Emigrant, also ein Auswanderer, und ein Immigrant, ein Einwanderer.

Nun haben wir ihn da, wo wir ihn haben wollen. Nicht im Thüringer Wald. In der Thüringer Hütte auf dem Rennsteig hat er nix verloren. Nein, wir haben ihn in ein Grosslager gesteckt, das von Politik und Bürokratie betrieben wird.

Geht wohl nicht anders.

Zum Bild:

„Lieb ist wohl allen das Licht;
aber am liebsten denen,
die lange in finsterer Nacht wandelten.“

Bernhard von Clairvaux (1091 – 1153), französischer Zisterzienser-Abt und Theologe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.