Gedankensplitter zu Dali

Die „Zeit“ ist ein wohldefinierter Teil jenes Phänomens, das als jene unbewegte Konstante existiert, die wir „Ewigkeit“ nennen.

Wenn uns die Zeit entgleitet, wenn sie verrinnt, existiert sie nicht mehr. Man berührt die Ewigkeit, und kann dabei in einen zeitlosen Zustand gelangen, also in die Ewigkeit.

Sicher scheint, dass die Zeit nicht fliesst. Sie existiert nur im menschlichen Bewusstsein.
Es ist der Mensch, der für Unruhe in der Zeit sorgt. Man kennt das Prinzip: Nicht die Strasse bewegt sich, sondern das Automobil.