Blick ins Biergeschäft

Man komme mir nicht mit dem Klimawandel, und dass der heisse Sommer in 2020 selbst Glas hätte schmelzen lassen. Ich mag noch akzeptieren, wenn man mir verkaufen will, diese Maß sei stylish. Tatsächlich liegt ein Fall von Gewinnoptimierung vor, den ich kriminell nenne. Jetzt aufgepasst, wir rechnen mit Volumen!

In Bayern hat ein traditioneller Liter Bier nicht 1.000, sondern 750 ccm. In dieser zerknautschten Maß sind es eingeschenkt nur noch 600 ccm, also etwas mehr als ein halber Liter. Wenn Du nun eine solche Maß für zehn oiro fuffzig gekauft hast, trinkst Du ungehindert jene Menge Bier, die in der Schrägen steht. Im geraden Sockel verbleiben ca. 100 ccm, die man sich beim Versuch, sie zu erreichen, leicht über das Hemd schütten kann. Der Henkel muss nach dem Boden zeigen, damit Du an den Rest unbeschadet herankommst – bei der dritten Maß hast Du das vergessen., und Du holst Dir die erste Dusche.

Wenn Du irgendwann wieder klar im Kopf bist, wirst Du bemerken, dass in Bayern ein Liter Bier nur noch einen halben Liter gross ist, und dass Du auf dem Oktoberfest für 500 ccm Luft im Glas fünf oiro gelöhnt hast.

Auf der Wies’n – ein Liter = 500 ccm – 10,50 Oiro

Zu Hause – 1/2 Liter = 500 ccm – 0,99 Oiro (für Starkbier)

Die Stimmung im Bierzelt kostet also bei 3 Maß Bier 3 x 9,51 Oiro = 28,53 Oiro, dafür darfst Du kostenlos mitsingen, auch wenn Du nicht singen kannst. Aber Du musst nur halb soviel pieseln wie zu Hause, wenn Du im eigenen Wigwam 3 echte Maß, also 3.000 ccm aus der Dose getrunken hast.

Ja, ich habe auch erkannt, dass ich so bscheuert argumentiere wie unser Bundesverkehrsminister Andreas. Der Unterschied: In meiner Denke steckt immer ein Körnchen Wahrheit, leicht gewürzt mit Logik. Unser Andy schwächelt da ein wenig.

Gebt ihm kein Geld in die Hand, und er geht unter im Meer der Bedeutungslosigkeit; ich bin schon da und warte auf ihn. Unser Hühnchen, das ich mit ihm zu rupfen gedenke, ist 500 Millionen Oiro schwer, oder anders ausgedrückt 50 Millionen Maß Wiesnbier.

So sieht’s aus.