Massnahmen gegen die Pandemie

Erkenntnis:

Je dümmer die Massnahmen des Staats, desto schlimmer wird die Abneigung, der Widerstand gegen Behördenwillkür.

Der Zorn des Bürgers richtet sich gegen die Repräsentanten des Staates: Im wesentlichen sind dies Beamte der Polizei und des Ordnungsämter. Sie sind neben den Bürgern weitere Opfer eines idiotischen Systems.

Ursachen:

Die Stühle in Parlamenten und Regierungen werden zu mindestens 75% von Beamten und Juristen besetzt. Nicht Fachleute entscheiden, sondern Dilettanten.

Beamte und Juristen können lesen, was vorgeschrieben ist, und danach handeln. Das hat mit dem wirklichen Leben nichts zu tun.

In der deutschen Rechtsordnung fehlt eine Regelung für nationale und globale Notsituationen. Eine Notstandsregelung würde das von seiner Wichtigkeit durchdrungene Hindernis „Landesregierung“ entmachten und die Kompetenzen zentralisieren.

Die gesamte Organisation des Pandemie-Managements ist per politischen Einflüssen und Selbstdarstellung der Akteure untauglich.

Man ordnet sich dem Sauladen EU unter, und reklamiert gleichzeitig Selbstbestimmung für das eigene Bundesland.

Und man ist permanent damit beschäftigt, die Fehler im Management zui vertuschen. Medien wie Fernsehn und Rundfunk sowie servile Zeitungsleute helfen dabei mit, die Bürger zu belügen.

Auswirkungen:

Die Wirtschaft leidet, zum Teil wegen der Unfähigkeit der Apparate – das ist genauso schlimm wie das Virus selbst.

Die Kinder trifft es besonders hart wegen der Schliessung von Kitas und Schulen.

In der Erwachsenenwelt werden jene dominieren, die zu dumm sind, einen leeren Saustall zu erobern.

Derzeit spekuliert man bereits mit einer dritten Welle, diesmal wegen der Mutanten
B 1.1.7 und B 1.351.

Man darf gespannt sein, wie die Bürger auf ein Lockdown zu Welle 9 reagieren werden; die Nullen in politischer Verantwortung werden das Corona-Virus nicht besiegen. Es mangelt an kollektiver Intelligenz.

Ich entschuldige mich für die hier durchscheinende Polemik; ich gönne mir die Entgleisung, um unser Problem zu verdeutlichen.