Neues aus den USA – 8 –

Die „Frankfurter Rundschau“ und BILD melden,
dass Mitarbeiter Trumps damit begonnen haben,
Souvenirs aus dem Weissen Haus abzutransportieren.
So wurde ein Berater dabei beobachtet, wie er ein Bild
klaut, ein zweiter gönnte sich eine Büste Lincolns,
und eine Frau fand Gefallen an einem ausgestopften Fasan.

Einen ausgestopften Trump wird man nicht klauen können.
Der hat sich lebend nach Florida abgesetzt. In seiner Bleibe hat er vermutlich alle Spiegel abgenommen und umgedreht – für Verlierern hat er nichts übrig.