Randnotiz

Man weiss, dass unser neues Klima Eis frisst wie nix Gutes.
Es tropft überall.
Das arktische Eis wird immer kleiner,
und die Sorgen der Küstenbewohner immer grösser.
Neuerdings habe sogar ich Zahlen dazu.
Ich fand sie nicht glaubhaft.
Also habe ich verschiedene Quellen aufgesucht.
Abgesehen von geringen Unterschieden
liegen alle in derselben Range:

Seit 2002 haben wir 4.500 Gigatonnen Eis verloren.
Das sind 4.500 Milliarden Tonnen, in 18 Jahren.
Das sind durchschnittlich 250 Milliarden Tonnen pro Jahr.
Dies ergibt ca. 0,7 Gigatonnen pro Tag.
Also 700 Millionen Tonnen. Täglich.
1 Gigatonne arktisches Meereis = 1 Kubik-km

Vanille-Eis ist deutlich leichter.

Ich glaube das immer noch nicht.

Aber wir schreiben heute den 10. Dezember. In unserem Garten blühen Kornblumen, eine Gladiole und anderes Zeugs. Es sind dort Sträucher, die Knospen gebildet haben; die Sternmagnolie könnte zu Weihnachten blühen und mit ihrem prachtvollen Weiss den Schnee ersetzen.