Priscilla furzt

Priscilla ist eine Koseform des Vornamens Prisca, der bedeutet „Die Altehrwürdige“.
Priscilla heisst eine der Katzen, die wir in Pflege genommen haben. Sie kommt aus Spanien und ist krank; irgendetwas stimmt mit dem Gedärm nicht. Momentan ist sie damit beschäftigt, ihre Duftmarke in eine Tierarztpraxis zu applizieren.

Dann mach doch jetzt alle Fenster auf und lüfte einmal durch! Yeap, so schlau bin ich auch. Aber dann ist Titi weg, die zweite Pflegekatze.

Jaaa, dann müssen beide Katzen in einen Raum eingesperrt werden, ud man kann dann 4 weitere Räume lüften! Gut gedacht, aber mit spanischen Strassenkatzen geht das halt nicht. Wäre ich ein 18 Jahre alter Sprinter und Weitsprung-Meister, dann ginge das. Aber so …..

Priscilla furzt, und dies meisterlich. Man hört nichts, aber sie füllt einen 40 qm grossen Raum mit einem Odeur, das einem Rhinozeros Ehre machen würde. Es stinkt wie ihr Katzenfutter Mjamjam, wenn dies 6 Wochen in der Frühlingssonne seiner Vollendung entgegengereift ist. Zum Unsagbaren, den Katzenklo’s sage ich lieber nichts.

Aber ich sage: Wir lernen dazu. Zum Beispiel erfahren wir nun, dass die angesagte Klimakatastrophe viele Formen annehmen kann.
Und die Redewendung vom „Griff ins Klo“ ist für uns eine nahezu realistische Praxis geworden.
Ich verstehe nun manches ein wenig besser!