Brexit und kein Ende

„Wie jeder vernünftige und empfindsame Mensch verabscheue ich Arbeit.“

So hat Aldous Huxley, ein britischer Schriftsteller pointiert einen der typisch britischen Charakterzüge der Upperclass dargestellt. Heute beobachten wir gespannt die Entwicklung um das Ereignis, das sie BREXIT nennen. Zweifelsohne hatte Huxley mit seinem Zitat Recht behalten.

Wir wissen inzwischen, dass die politischen Akteure in GB ziemlich gerissen sind. Vor 2 Jahren habe ich vorausgesagt, was sie tun werden, und es geschieht genau so: Erst mal nichts. Was ich nicht wusste, ist die Tatsache, dass kluge Köpfe vor vielen Monaten bereits die Probleme ermittelt hatten, die sich für GB aus dem Brexit ergeben werden. Diese Dokumente sind in Schubladen verschwunden, und man hat getan, was in der herrschenden Klasse üblich ist: Wieder nichts.

Nun fragt sich die Welt, warum das so ist. Die Antwort ist einfach. Es fehlen die qualifizierten Arbeitssklaven für die Lösung von mehreren hundert Problemen und Problemchen, und die Verantwortlichen ….. siehe Satz 1.

Wenn man Eton-Schüler ist, sieht man nicht, dass die Dixie-Toiletten, die man an LKW-Parkplätzen aufbaut, auch täglich geputzt werden müssen. Es ist mühsam genug, wenn man sich eine 8-Piece-Flatcap aus Harris-Tweed in Gold Barleycorn beschaffen muss. Anders gesagt: GB leidet unter fortgeschrittener Dekadenz – das ist sehr, sehr ungesund!