Covid-19 – Hirnkrämpfe als Spätfolge

Warnung: Dieser Text ist nur für Leute gedacht, die auch Handkäs mit Musik essen!

Zuweilen geschieht es, dass ich nicht mehr weiss, wer, was und wo ich bin, und schon gar, warum. Es ist, als sei ich nicht mehr an Bord. Da sind vielmehr ein Gedanke, und ein Computer. Sonst nichts.

Ja, man könnte auch sagen, da wären ein menschliches, und ein künstliches Gehirn so miteinander verbunden, dass sie kooperieren können. Der Computer holt Wissen, und das Hirn steuert Verstand und Vernunft bei. Auf diese Weise müsste eigentlich Gutes entstehen.

Warum nur gerät der Mensch dennoch unentwegt in Schwierigkeiten? Nun, ein jeder weiss es. Der Mensch ist unvollkommen, er versagt in der Krise. Und der Computer ist so dumm wie der Blechkübel, indem man ihn versteckt hat, und der nur mit Nullen und Einsen arbeiten kann, und dennoch Nachrichten aus aller Welt liefert.

So stehen die beiden, jeder eine geniale Schöpfung, in der Wirklichkeit, und dort drüben steht der Gedanke, sehr von sich überzeugt und schwer vor sich hinbrütend, Bilder produzierend, Bilder aus der Realität, und solche aus einer Scheinwelt, Entscheidungen erzwingend – und wuchernd wie ein Schimmelpilz in der Brotbox.

Dieser Gedanke, der Wege geht, die er selbst nicht kennt, der fähig ist, Geiseln zu nehmen und den Tod herbeizuzitieren, der Botschaften über Liebe, über Kooperation, allerlei Nützliches und Unnützes transportieren kann und der fähig ist, zu kommunizieren, dieser Gedanke ist unberechenbar, lenkt den Menschen, jenen Menschen, der wiederum den Computer durch sein Leben steuert – dieser Gedanke hat ein grosses Gefahren- und ein ebenso grosses Nutzenpotential. Und er wird unterschätzt, falsch bewertet, oftmals gar ignoriert.

Zu allem Unglück singt der Mensch auch noch, die Gedanken seien frei – und sie sind frei.
Erst wenn ein Gedanke realisiert wird, offenbart sich sein Wesen – und er ist durch seine Materialisierung erstarrt, mithin nun unfrei. Gefangen in meiner Welt – als Kaffeemaschine!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.