Leaks

Das Weisse Haus in Washington scheint einige Lecks zu haben. Es sickert immer wieder einiges durch, was die Öffentlichkeit interessiert.

Neueste Meldung:

Man arbeite dort nun mit Hochdruck an einer Taktik für den Fall, dass T. die Wahl verliert.

Es scheint unumstösslich festgeschrieben, dass T. seinen Sessel auf jeden Fall verlassen wird, auch wenn Biden mit 50% Vorsprung gewinnt. Im Detail: Man bereitet haufenweise Klagen vor, die die Wahl ungültig erklären sollen. Gerichte werden über Jahre daran herumkauen, und solange bleibt T. im Amt kleben, und seine Brut arbeitet die Aufträge von Murdoch & Co. ab.

Man kann von einem kalten Staatsstreich sprechen, der den letzten Schimmer von Demokratie in den USA wegwischt wie einen Kaffeefleck auf dem Marmorboden.

Gänzlich offen und unkalkulierbar ist die Strasse. Militär schiesst auf Bürger – nicht auszuschliessen. Kluge Ladeninhaber haben ihre Schaufenster längst mit Presspanplatten vernagelt.

Die Welt bekommt 3 spannende Wochen geboten.

Kommentare sind geschlossen.