Lebendiger Parlamentismus

Taiwans Demokratie lebt. Dort hatte die Regierung ein Handelsabkommen mit den USA angekündigt und ausdrücklich zugesagt, amerikanischen Schweinefleisch auszuklammern. In den USA füttert man Schweine mit einem andernorts verbotenen Hormon: Ractopamin, ein Wachstumsförderer. Die Botschaft an die Regierung: Die Amis sollen ihren Dreck selbst fressen. Nun hat die Regierung ihr Wort gebrochen. Das hatte im …

About America

Ella Fitzgerald - unvergessen Leute wie ich sind ständig um Objektivität bemüht. Mich hat man dazu erzogen, und das war gut so. Die Folge davon ist allerdings, dass ich gelegentlich in diffuses Licht gerate. Mal ist das Dunkle hell, mal das Helle dunkel, und das bereitet mir Unsicherheit. Ich muss mich selbst auf sicheres Gelände …

Von Helden und Idioten

Man sagt im Ausland den Deutschen nach, sie seien relativ humorlos. Dieser Einschätzung möchte ich hier entschieden widersprechen. Vielöleicht haben wir wie die Briten auch einen besonderen Humor. Vielleicht gehen allzuviele Deutsche zum Lachen in den Keller. Alles denkbar, alles möglich. Aber mit dem Video "Besondere Helden" der Bundesregierung wird eher das Gegenteil bewiesen. Scheinbar, …

US-Wahlen

Man muss es einfach akzeptieren, wenn man bemerkt, oder gar den Beweis erhält, dass man nur mittelmässig intelligent ist. Es mag das Selbstbewusstsein schädigen, aber man muss die Hürde überspringen und wieder auf zwei Füssen landen - in der Klasse der Unterbelichteten lebt es sich auch noch ganz gut. Dieses Bekenntnis nehme ich nun für …

Brexit und kein Ende

"Wie jeder vernünftige und empfindsame Mensch verabscheue ich Arbeit." So hat Aldous Huxley, ein britischer Schriftsteller pointiert einen der typisch britischen Charakterzüge der Upperclass dargestellt. Heute beobachten wir gespannt die Entwicklung um das Ereignis, das sie BREXIT nennen. Zweifelsohne hatte Huxley mit seinem Zitat Recht behalten. Wir wissen inzwischen, dass die politischen Akteure in GB …

Seelentröster

Sappho geht zu Bett, von Charles Gleyre, 1867 Silbern glänzt das Wasser.In dieser Mondnacht schweigen die Winde,und der Mond verharrt im Dunkel.Frieden liegt wie ein sanfter Teppichüber dem müden Land.Nur Sappho klagt wie stets,aiolisch klingende Verse verzaubern,und vielleicht zeigt sich Aphrodite,geneigt zu Scherzen und zur Liebe.Sappho singt leise und voller Sehnsuchteine ihrer Weisen. "Die Mondin …

Über das Ding

Dascha mol'n Ding! (Missingsch, niederdeutscher Dialekt) Das Ding, auch dat Dingen genannt, ist ein deutsches Wort. Ein Substantiv, um genauer zu sein.Als solches kriege ich es nicht aus meinem Kopf. Ergo muss ich es rausschreiben, damit Ruhe einkehrt. Man frage mich nicht, warum ich auf dem Ding herumreite - ich weiss es nicht, also nenne …

Eine Bitte um sehr viel Mitleid

Vor nunmehr 24 Jahren hat man mich aus einer Privatklinik abgeschoben, damit ich anderswo sterbe. Vor nunmehr 23 Jahren meinte ein Arzt des Mediz. Dienstes der Krankenkassen, die Liste meiner Erkrankungen reiche für 7 Leben. Fragte man mich, wie es mir heute geht, so würde ich immer behaupten, es gehe mir gut. Ich meine damit, …

Gedanken zur Nacht

Bild: Kölner Stadtanzeiger Wie jeder Affenfelsen beweist, ist das Fehlen des Gelds die Basis für eine friedliche Koexistenz. Selbst Laien erkennen, dass London kein Affenfels ist ….. und so mancher Engländer kann sich nicht mit einem Leittier der Pavian-Familie messen. Wohl aber mit einem Ytong-Stein. Der ist auch gross, und leicht, und schwimmt auf der …

Götterdämmerung

Heute wird berichtet, Trump hätte aufgegeben. Seine Fassade würde zerfallen. Er hätte damit begonnen, das Feld für Biden zu räumen. Das Procedere verändert ihn. Er mutiert vom bösartigen Polit-Clown zur tragischen Figur. Er schrumpft zurück auf Trump'sches Normalmass. Und das ist der Kriminelle Donals Trump, der sich davor fürchtet, im Jahr 2021 im Knast zu …

Ein neidvoller Blick in den Zoo

Wer einen Tierpark besucht und sich die Zeit gönnt, das Zusammenleben einer Pavian-Kolonie aufmerksam zu beobachten, der beginnt sich zu wundern. Er wird Aggressivität erleben, und erkennen, dass mit diesem brachialen Mittel eine mustergültige Ordnung abgesichert wird. Ich wiederhole es: Auf dem Affenfelsen herrscht eine mustergültige Ordnung. Der Stärkste hat die Macht über die ganze …

Haiku

Schau, die Wurst ist grün!Wirf sie doch schnell in den Fluss!Ein Fisch fliegt davon.

Haiku

Blüten beleuchtenden Weg in Blumenwelten.Am Bach sitzt ein Mann.

Gedanken zum Feierabendbier

Nein, ich trinke nicht gerne aus Dosen. Solche Prozedur ist mir einfach fremd. Dumm nur, dass es mein Lieblingsbier, Marke Elephant aus der dänischen Carlsberg-Brauerei in der Halbliter-Version nicht in Flaschen angeboten wird. In der Ukraine habe ich es als Eisbär-Bier kennen und schätzen gelernt. Heute trinke ich dieses Starkbier als Durstlöscher und Stimmungsaufheller, wenn …

Die blaue Kugel

Es sind nur wenige Schritte zum Piazza del Campo, eines der architektonischen Wunder Sienas. Der Campo wurde in Muschelform angelegt, senkt sich zur Basis hin und muss deshalb autofrei bleiben - geradezu eine Einladung, sich irgendwo auf dem Platze wie in einem Amphittheater niederzulassen, die Sonne und seine Kulisse zu geniessen. Am unteren Ende des …

Die rote Kugel

In unserer Küche liegt ein Kürbis. Ich gestehe, dass ich mit diesem wie mit anderen Kürbissen keine Erfahrung habe. Man sagt, manche könne man essen. Ich glaube das gerne, obschon mich nichts dazu drängt, es zu versuchen. so bin ich einer Fraktion anzurechnen, die von sich behauptet, dass der Bauer nicht frisst, was er nicht …

Kritische Sicht

Meine Beiträge sind tatsächlich wie Kekse.Manche angenehm weich und fluffig.Andere hart wie britische Haferkekse.Etliche ungeniessbar.Es gibt auch alte, die setzen schon Schimmelpilz an.Süss wie die Prinzenrolle sind sie nicht.Man findet bittere, als wäre Bergamotte reingebacken.Da sind tränendurchfeuchtete - Mitleid mit dem Autor.Oder man stolpert über Verstaubtes - trocken und dreckig.Da findet man kurze und lange,manche …

Ami go home !

Auf dem Weg nach Hause - GI aus Grafenwöhr Grad eben ist es mir wieder untergekommen, das "Ami go home". Es ist beschämend für einen ganzen Berufsstand, wenn man als Journalist solche Parolen undifferenziert missbraucht. Der leichtfertige Umgang damit sollte ein Berufsverbot nach sich ziehen - die Schwere der "Untat" verlangt danach. Ich habe wie …