Pandemie

Man muss es akzeptieren. Hirn-Amputierte trifft man überall. Auch im Deutschen Bundestag. Dort geistern nun welche umher und fordern ein Mitspracherecht bei der Bestimmung von Massnahmen gegen das Covid-Virus.

Was ist, wenn man sie einschaltet, die Abgeordneten? Wieviele Debatten würden sie benötigen, und wie lange würde es dauern, bis der Mindestabstand von 1,5 m auf 1,6 m als Einschränkung eines Grundrechts nach Art 1 GG entschieden werden könnte?

Gestern hatte ich ein kurzes Gespräch mit einer Ärztin, die tatsächlich auf Grundrechtsfragen abhob. Mich hat umgehend die Wut gepackt, und ich musste sie daran erinnern, dass man eine Epidemie nicht mit formalistischen Erwägungen bekämpfen kann, sondern indem man schnell und richtig handelt.

Zugegeben, ich bin alt und verstehe die Welt nicht mehr.

Verstanden habe ich noch den Senator Helmut Schmidt, der sich bei der Sturmflut 1962 in Hamburg über alle bürokratischen Hindernisse hinwegsetzte und Rettungsaktionen organisierte.