Randbemerkung

Die Ignoranz der Schwächen im öffentlichen Leben zieht sich durch die gesamte überschaubare Geschichte der USA. Man ist der Meinung,
Nichtwissen sein genauso wertvoll wie Wissen. Nun lassen sich die Unwissenden leichter lenken als die Intellektuellen. Und sie lassen sich somit auch leichter missbrauchen. Deshalb fragt heute noch, also im Jahr 2020 eine amerikanische Hausfrau, wie es dem deutschen Kaiser geht.

Das hier beschriebene Prinzip ist wesentliche Grundlage der Trilateralen Commission, der Bilderberger, der Republikaner in den USA.

Und: Es beschreibt das Bildungsziel in Deutschland. Ich nenne das – auf einen schlichten Nenner gebracht – Verblöden und Missbrauchen einer Mehrheit der Bürger. Man darf auch von moderner Sklaverei reden.