Über das Blog-Schreiben

Nun musste ich doch mal nachschauen, wieviele Beiträge ich inzwischen bei WordPress veröffentlicht habe. Es sind derzeit 873 Titel, und alle habe ich selbst geschrieben. Fast.
Hie und da sind Zitate in Texte eingefügt.

Ich bin mit mir zufrieden. Wie anderswo gesagt schreibe ich für mich selbst, um mein altes Hirn auf Trab zu halten. Ein schöner Zusatznutzen ist, wenn andere sich unterhalten fühlen. Mehr ist nicht. Oder doch? Ich weiss es nicht, aber ich kann mich mit dem Verdacht anfreunden, dass ich auch mal Dampf ablasse, wenn mich die Politik verärgert, oder verwundert.

Neulich gab es wieder ein bemerkenswertes Beispiel dazu. In GB glaubt man noch immer, man sei die Mutter der Demokratie. Deshalb, so denkt man auf der Insel, habe man ein besonders inniges Verhältnis zu dieser Staatsform. Nun hat die Clique um Boris Johnson eine politische Aktion angezettelt, die in Unter- und Oberhaus entschieden werden müsste – aber beide Kammern lehnen eine Mitwirkung einfach ab. Diese Irren haben sich selbst aus dem Spiel genommen, und Boris kann nun unkontrolliert machen, was er will. Die Mutter der Demokratie – eine astreine Diktatur. Und das juckt offenbar niemanden. Gruselig.

Man könnte ja darüber etwas schreiben – ist leider wie Labskaus als Mahlzeit. Viele sagen igitt, Politik, und wenden sich gelangweilt ab. Das ist seltsam. Ich produziere den Scheiss doch nicht! Ich erzähle nur davon! Ok, anderes Thema.

Gestern erzählte mir meine Tochter von einem US-TV-Kommentator, der verzweifelt bekennen musste, man könne an irgendwelchen Problemen nichts ändern, und alle Mühe sei vergeblich, nur – er formulierte anders, und sehr anregend. Er sagte, das sei wie in eine Pringles-Röhre zu furzen. Pringles sind süchtig machende Kartoffelchips ….. Ich bin sofort aufgeblüht wie Klatschmohn und meinte dazu etwas schreiben zu müssen; man belehrte mich dann mit dem Hinweis, das wäre dann doch zu ordinär.

Wie bitte? Ich habe doch nur zitiert. Meine Ideen dazu wären wahrscheinlich nicht jugendfrei. Böse Worte sagt man nicht! Aber für mich ist das Zensur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.