Die Kunst der Rede

Vorweggenommen: Ich habe zur Rhetorik keinerlei Erfahrung. Ich kanns auch garnicht. Meine Fachvorträge waren stets für alle Anwesenden qualvoll. Aber heute versuche ich mich in Theorie. Nehmen wir also an, ich müsste eine Rede halten. Meinetwegen vor den Taubenzüchtern der Stadt Dortmund. Zeit ist genug, sich Gedanken zu machen über den Inhalt meiner Rede, über …

Politik in Krisenzeiten 2

Ich kanns mir nicht verkneifen. Da ist noch so ein Knödel, diesmal aus China. Das dortige Regime hatte ja alle Isolationsmassnahmen abgebrochen, um die Wirtschaft wieder ans Laufen zu bringen. Das ist im Prinzip richtig, aber keine Kunst. Nun meinen Fachleute, das sei zu früh gekommen, und es bestünde die Gefahr einer neuen Epidemie in …

Politik in Krisenzeiten

Wer ist zur Zeit der grösste, nein der schlimmste Langweiler? Schwer zu beurteilen, nicht wahr? Man urteilt natürlich nach persönlichem Empfinden. Somit ist diese Frage dämlich.(Stammt ja auch von mir!) Der Witz: Ich habe aber eine Antwort! Und sie lautet: Donald Trump. Der Mann kann sagen, was er will - es ist immer Scheisse. Käme …

Infantile Träumerei

Endlich! Zwar zeigt mein Kalender "Ende März 2020" an, aber der Winter ist endlich gekommen - mit 4 Monaten Verspätung. Es keimt die Hoffnung, dass man in DE im Frühsommer eine tragfähige Schneedecke haben wird und die Wintersaison nacharbeiten kann. Wenn ein Sommer dann die Weihnachtszeit überlagert, müssen diese Festtage in den Juni verschoben werden. …

Abendstimmung

Es ist Abend. Wie so oft. Die Sonne steht tief. Sie ist runter gerutscht bis knapp über den Horizont und bemüht, mir ins Gesicht zu scheinen, mich in der Sicht nach draussen zu behindern, dies für ungefähr 10 Minuten, was keinen Sinn ergibt. Mir ist so, als ginge sie im Westen unter und wäre dann …

Kollaterale des Wuhan-Virus

Volle Speicher sah ich bei Fettlings Sprossen,Die heuer am Hungertuch nagen:Überfluß währt einen Augenblick,Dann flieht er, der falscheste Freund. Aus der "Edda", hier "Des Hohen Lied" Schau, schau! Schon in Alt Germanien hatte man Versorgungsprobleme! Damals wie heute war für Asgard, den Sitz der Götter immer genug da, und Midgard, der Sitz der Menschen litt …

In Zeiten wie diese

Die ganze Welt ist nun viral.Corona findet überallgenügend Opfer - Wirte ebendie man als Virus braucht zum Leben. Natürlich ist der Mensch betroffenmit Wechseln zwischen Furcht und Hoffen.Textilien zieren sein Gesicht.Sieht blöde aus und helfen nicht! So bleibt er eingesperrt wie'n Tierund zählt besorgt sein Klopapier.Verschämt schleicht er auf leisen Sohlenzu REWE, um Nachschub zu …

Marktwirtschaft brutal?

Denk mal ein bisschen mit. Corona tötet keine Milchkühe.Der Bauer auch nicht.Sie produzieren Milchmengen wie in den Vorjahren.Wegen Corona-Krise wird die Milch in der BRD nun knapp.Wo versickert die Milch? Natürlich nirgendwo.Frage: Wieviel Milch wird über die Grenze ins Ausland geschafft, wo man höhere Preise erzielt? Wo etwa mit staatlichen Subventionen (Russland, China und andere) …