Neues aus Fernost

Ein indischer TV-Sender ist bemüht, die Tatsachen zur Corona-Epidemie
aufzudecken. Längst geht die Welt davon aus, dass der chinesische Regierungsapparat (CH) nur Lügen verbreitet.

Offenbar hat man in CH versehentlich eine Statistik veröffentlicht, die per 2.2.2020 um 154.000 Infizierte und 24.500 Tote auswies. Man hat danach rasch zu korrigieren versucht, indem man die uns bekannten Zahlen daneben setzte.

Nun haben die indischen Fernsehleute versucht, ihre Vermutung über eine getürkte Statistik zu überprüfen. Man griff zu einer Kontrollrechnung, und die geht so:

Die Verbrennung einer Leiche in einem Krematorium benötigt max. 3 Stunden. Man kann in 24 Stunden also 8 Tote verbrennen. Nun gibt es in Wuhan (!) 30 Krematorien, die angeblich 24 Stunden pro Tag arbeiten.
Wenn diese Betriebe also 10 Tage gearbeitet haben, so wurden 30x8x10 Leichen verbrannt, das sind 2400 nur in Wuhan.

Natürlich sterben auch Menschen aus anderen Gründen, nicht nur am Corona-Virus.

Frage: Wieviele Corona-Tote werden es wohl in ganz China sein?
700 bis zum 2.2. ?

Und: Die ganze Welt lügt mit. Vorneweg die WHO.

Man will eine Panik vermeiden!

Kommentare sind geschlossen.