Mal wieder etwas Unfug

Es sitzt der Schneck im Kopfsalat,
die Schneckin sitzt daneben.
Ein Dressing hat er stets parat –
das Pärchen weiss zu leben!

Ein Igel murmelt vor sich hin,
sein Tisch sei leer und trist.
Das Schneckenpärchen ist Gewinn.
Er setzt sich hin und frisst.

Und der Salat? Sieht übel aus.
Die Gärtnerin flucht leise
und läuft behend zum Gartenhaus.
Streut Schneckengift im Kreise.

Der Igel kommt des Nachts zurück
und findet was zu naschen.
Die Kügelchen ganz fest im Blick,
füllt er die Backentaschen.

Bekömmlich war die Mahlzeit nicht.
Er trocknet an der frischen Luft.
Es wirkt fast wie ein Strafgericht,
wenn Schneckens Geist nach Rache ruft.

Die Gärtnerin entsorgt den Rest.
Ist alles Bio für Kompost.
Übrig bleibt nur das Igel-Nest
und ’n Messer mit viel Rost.