Es arbeitet!

file:///C:/Users/User/Pictures/Saved%20Pictures/rodin.jpg

Mein Gott!, sage ich.

Schon wieder ein Tag vorbei.

Was hat er mir hinterlassen?

Ich sehe nur leere Taschen.

Mein Gott!, sage ich.

Dieser Abend beginnt erst.

Ich schaue in meine Welt,

und meine Gedanken verirren sich.

Mein Gott!, sage ich.

Hier ist meine kleine Welt

und dort draussen eine grosse.

Inkompatibel, die beiden!

Mein Gott!, sage ich.

Ich muss es wissen:

Bin ich so klein,

oder denke ich nur so winzig?

Mein Gott!, sage ich.

Ich prüfe Fakten,

die meine Welt definieren.

In mir wächst etwas.

Mein Gott!, sage ich.

Meine Bilder werden klar und bunt.

Sie scheinen Format zu gewinnen.

Und die grosse Welt?

Mein Gott!, sage ich.

Werde ich Zwerg zum Riesen?

Nichts da. Dumm geboren

und nichts dazugelernt?

Mein Gott!, sage ich.

Ich denke nach.

Alles ist richtig und an seinem Platz.

Ich sollte sehr zufrieden sein!