Ein Schattenspiel – Soul food needed

Gewiss.
Ich stehe mitten im Leben,
in meinem Leben.
Und Schatten ziehen an mir vorbei.
Oder doch anders?
Gleite ich durch mein Leben,
und damit durch meine Schatten?
Meine Schatten?
Durch Wesen, die mir den Blick versperren?
Die mich die Sonne nicht sehen lassen?
Oder will ich gar die Sonne nicht mehr sehen?
Nein, es gibt keinen Grund
zu verzweifeln.
Mag sein, zu zweifeln,
denn ich spüre es:
Plötzlich wiegen Schatten schwer
und Sonnenstrahlen verlieren ihren Glanz.
Es ist November.
Draussen.
Und drinnen.
Das Leben verliert an Bedeutung,
wenn schwere Schatten darauf lasten.

Soul food needed?
Ich empfehle Cullen Skink!