SPD – Quo vadis? – 5 –

Mit der vorzeitigen Beendigung der Groko wäre es wohl zu vorgezogenen Neuwahlen gekommen.
Personelle Konsequenzen wären unvermeidlich.
Bundestagsmandate gingen verloren, jederzeit und für jedermann warme, einträgliche Plätze.
Und 6 SPD-Minister verlören ihren Pensionsanspruch von monatlich 4.500 oiro.

Beide Beispiele verführen zum Spekulieren.
Wer hat wem womit gedroht?
Wer hat wem was versprochen?

Verschwörungstheorien?
Vorsicht! Der Kuh-Handel ist das tägliche Brot überall dort, wo
so etwas wie Politik gemacht wird. Ja, sogar in der Ehe!
Zur Beruhigung der Unbeteiligten nennt man Ergebnisse daraus dann „Kompromiss“.
Aber warten wir es ab. Wir werden sehen.

Übrigens könnte ein einziger Whistleblower mit einer saftigen Info dazu
die SPD deutlich unter die 10%-Marke drücken.
Die Wahrheit wäre weniger gefährlich.