That’s life!

Machiavelli sagte. man brauche einen guten Freund, um nach oben zu kommen. Wenn man oben ist, so sei er der erste, der  weg muss. Es ist wohl meinem Alter geschuldet, dass mir um nichts in der Welt einfallen will, woher ich dieses Handlungsmuster kenne …..

Eine kleine Tragödie – unbemerkt

Wenn Tomaten an Ödemen leiden, verlieren sie die Lust an Aromen.Und wenn der Mensch am Verlust der Aromen leidet, verliert er die Lust an Tomaten.Lustlosigkeit ist kein guter Boden für das Gedeihen von Partnerschaften.Darum flüchtet der Mensch in die Wunderwelt der Dosen,während sich die Tomaten, diese Frühchen nach ihrem Strauch im sonnigen Andalusien sehnen.

Nachtgedanken

Früher, ja, früher!So schwingt es in mir,in meinen Erinnerungen,die so schöne Bilder erzeugenund Träumen Raum geben.Erinnerungen, die mich lehrtenzu leben und Leben zu achten. Heute, ja, heute!Gegenwart ist bestimmend,und fordert meine Sinne,fordert Beachtung der Wirklichkeitund der Erinnerungen.Ich habe Mühe mit meinem Lebenund meiner Suche nach sonnigen Tagen. Morgen? Ja, morgen!Hoffnung verbreitet sichund die Sichtweise verändert …

Eine uralte Auferstehung

Wie wäre es mit einer neuen Religion? Mit der Auferstehung altgriechischer Götter? Schau hin! Nichts ist kompliziert. Man braucht kein Altes und kein Neues Testament, keine Bibel - nichts dergleichen. Aber es braucht Kompetenz zur Rettung des Planeten Erde vor den Folgen menschlicher Sünden! Schauen wir in unsere Vergangenheit. Dort finden wir einige Götter, um …

Demokratie

WIKI definiert: a. Regierungssystem, in dem die vom Volk gewählten Vertreter die Herrschaft ausüben, und b. politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen an der Machtausübung im Staat teilhat. Die Definition in b. können wir getrost vergessen. Einverstanden? Dagegen sollte man sich die euphemistisch propagierte „parlamentarische Demokratie“ zur Brust nehmen. Sie ist eine …

Subtiler Hinweis

Das menschliche Gehirn ist nicht wie Seife. Es verliert beim Gebrauch kein Volumen! Im Gegenteil: Verluste drohen, wenn das Gehirn nicht benutzt wird.

Lila Regen

Denn alles was ich will ist, alles was ich will ist dich im purpurfarbenen Regen zu sehen. („Prince“) Die  Farbe eines sommerlichen Himmels mischt sich mit der Farbe der grossen und der kleinen Konflikte, die Körper und Geist attackieren, und so wird in der Geisteswelt des Betrachters aus dem  Blau des Himmels und der Farbe …

Ein Tag von anderer Art

Dieser Tag, dieser eine Tag in Dämmerung erlebt, oder doch verlebt? Vertan? Wer sagt mir, was ist oder was sein sollte? Ich spüre Verlust. Verlorene Zeit schmerzt. Und ich spüre Gewinn. Wache Sinne erkennen Wahrheiten. Der Tag ist nicht verloren. Und ich bin nicht verloren in der Zeit, in meiner Zeit. Alles hat seinen Wert, …

Aphorismus: Melancholie

Die Melancholie verdrängt des Menschen  Aussenwelt und leuchtet seine Innenwelt aus. Dabei entsteht die wunderbare Kraft der Kreativität.