R. Risch, MdB – eine Fiktion

Aber ja doch! Natürlich gefällt mir der Gedanke, als Abgeordneter des Deutschen Bundestags die vielfäligen Privilegien zu geniessen und am Ende eine traumhafte Zusatzrente zu kassieren, für die ich keine Beiträge zahlen musste! Und gewiss wäre ich das faulste Stück in der Sammlung, denn der Job selbst ist nicht mein Ding. Ich sehe mich nicht in der Leitung eines Arbeitskreises zur Vorbereitung einer Gesetzesvorlage für den Arbeitsschutz der Langbesenbenutzer. Wie bereits anderswo erwähnt würde ich das „Tarnen, täuschen und verpissen“ kultivieren, um 3 Legislaturperioden ohne seelische Schäden zu überstehen – für besagte Zusatzrente von mehr als 2000 monatlich.

Dem deutschen Volk dienen – herbes Gelächter!
Man ist Opportunist, dient den Mächtigen!
Und die sitzen nicht im Bundestag, und nicht auf der Regierungsbank.
Man dient einem ausbeuterischen System!
Die Privilegien muss man sich auf diese Weise verdienen!
So mutiert man zum Callboy oder zur Edelhure.
Sexuelle Beanspruchung – das wäre einfach und zu ertragen.
Aber ohne Sex, und das Gewissen plagt von morgens bis abends –
das wäre hart.
Und so findet man Mittel und Wege, das eigene Gewissen abzuschalten.
Man begibt sich in die Masse der Prostituierten aus mehreren Jahrzehnten
und erfindet mit deren Hilfe neue Wahrheiten, an die man irgendwann auch glaubt.
Dann gehts schon.
Und die Rechtfertigung im Beichtstuhl?
Sie fällt sehr einfach aus:
„Hier sitze ich, ich kann nicht anders.“
Und das ist – objektiv gesehen – absolut richtig.
Wer das System zur Basis seiner Existenz macht, ist ihm ausgeliefert.
Wer sich nicht konform verhält, wird geshreddert.

Schreibe ich hier polemisch? Ich lese – und finde die Tippfehler! Sehe die Polemik nicht, obwohl sie da sein m u s s !
Warum sehe ich sie nicht?
Vermutlich weil ich glaube, was ich geschrieben habe.
Ich habe mal wieder ein Puzzle zusammengebaut – gibt kein schöneres Bild her.
Wie? Die Idealisten? Gewiss, die gibt es dort auch. Sorry, Leute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.