Völkerwanderung

Tun wir mal etwas, was die Politiker der Gegenwart scheuen wie der Teufel das Weihwasser. Schreiben wir den Klimawandel fort in die Zukuft, indem wir begonnene Veränderungsprozesse weiterentwickeln:

Ich mache es ganz kurz. Sagen wir, das Äquatorialklima hat Mailand erreicht, und Afrika ist grossflächig nicht mehr bewohnbar. Der Grosse Hunger quält die Menschen, und sie sind gezwungen, nach Norden auszuweichen.

Der Norden hat sselbst grosse Probleme mit der Ernährung seiner Bürger. Die Umstellung auf subtropische und tropische Produkter in der Landwirtschaft ist schwierig, die Erträge sind gering. Und vor der Tür stehen die Afrikaner und begehren Einlass in das Europa.

Es sind nicht einfach „Afrikaner“. Nein, ein kreativ denkender Despot hatte eine kluge Idee. Es sammelt kontinentweit die Kindersoldaten ein, bewaffnet sie ordentlich und bringt sie als Türöffner in Gruppen von 800 Kindern über das Mittelmeer nach Spanien, Italien, Frankreich und Griechenland. So stehen Europas Soldaten einer Kinderarmee gegenüber. Und im Hintergrund warten Millionen hungernde Afrikaner auf den Marschbefehl „Nach Norden!“

Kindersoldaten sind von besonderer Art. Sie sind entwurzelt, ihre Seelen sind zerstört, und sie sind auf Gewalt konditioniert. Sie sind kleine, tödliche Automaten. Was nun? Darf, oder muss man auf Kinder schiessen?

Ich zweifle nicht. Wir werden auf diese Kinder schiessen, weil wir es müssen. Und wir werden Afrika nicht in Europa aufnehmen. Beides werden wir als Massnahmen der Notwehr verstehen, und das sind sie schliesslich auch.

So weit ein Kurztrip in die SF.

;>(