Nachgedacht beim Bier

Reich wird man erst durch Dinge,
die man nicht begehrt,
sagte Mahatma Mohandas Karamchand Gandhi.
 
(Mahatma Gandhi = Gandhi mit grosser Seele)
 
Ich begehre keinen Pfefferminztee.
Und? Keine Spur von Reichtum.
Also habe ich es mit Vollkornbrot probiert.
Nichts.
Wie soll das gehen,
wenn ich Reichtum nicht begehre?

Kommt er dann erst recht, der Reichtum?
Ich habe wohl etwas nicht verstanden.
 
Für Herrn Gandhi war Reichtum nicht
identisch mit materiellen Werten.
Vielleicht geht es ihm um den
Reichtum einer reinen Seele?
 
Ich weine nun ein wenig in mein Bierglas.

  1. Dazu passt perfekt ein Zitat von Hans Kruppa, das ich immer wieder sehr gerne zitiere: „Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.“ 
    Hoffentlich hast du dein Bier nicht zu dolle verwässert, weil ich dir diese wichtige Info erst so spät hier gab! 😄
    Liebs Grüßle von Hanne

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.